Das erste Trimester: die ersten 12 Schwangerschaftswochen im Überblick

Das erste Trimester oder Trimenon beginnt mit der ersten Schwangerschaftswoche, auch wenn Sie zu diesem Zeitpunkt nicht offiziell schwanger sind und von Ihrem Glück noch gar nichts ahnen. Wenn Sie erfahren, dass es mit dem Kinderwunsch geklappt hat, kreisen bestimmt viele Gedanken durch Ihren Kopf und Sie stellen sich Fragen wie:

  • Wann bekomme ich einen Bauch?
  • Was passiert mit meinem Körper
  • Wie schnell schreitet die Entwicklung meines Kindes voran?
  • Mit welchen Beschwerden habe ich im ersten Trimenon zu kämpfen?
  • Was muss ich sonst noch beachten?

Um zu erfahren, was als Schwangere auf Sie und Ihre Familie zukommt, finden Sie hier eine Tabelle, die Sie über interessante Aspekte der Schwangerschaft informiert. Sie zeigt die Entwicklungen des Fötus und der Mutter sowie Termine und Tipps für die Schwangerschaft.

Woche für Woche durch das erste Trimester

WocheEntwicklung des FötusEntwicklung der MutterTermineTipps
1.       SSW ganz normaler Monatszyklus, nach Absetzen der Pille dauert es 6-8 Wochen bis sich der Zyklus normalisiert hat Aufhören zu rauchen, Folsäure-Präparate einnehmen, Vorsicht bei Medikamenten, Alkohol- und Koffeinkonsum einschränken
2.       SSWEi und Samenzelle treffen aufeinander, Einnistung, Nidationsblutung  Je gesünder Sie leben umso besser stehen die Chancen schwanger zu werden
3.       SSWMillionen von Zellen entwickeln sich zum EmbryoAusbleiben der Regelblutung, Es ist noch zu früh für einen Schwangerschaftstest (Urin)! Ein Bluttest könnte schon Ergebnisse liefern. Folsäure einnehmen
4.       SSWGröße: so wie ein MohnsamenMüdigkeit, Stimmungsschwankungen und empfindliche Brüste treten auf – hormonelle UmstellungenLassen Sie Ihre Schwangerschaft von einem Gynäkologen bestätigenLassen Sie sich nicht verunsichern, wenn am Ultraschallbild noch nicht viel zu sehen ist, alles zu seiner Zeit.
5.       SSWAlle Grundlagen für den menschlichen Körper sind bereits angelegt.Östrogen und Progesteron steigen: Müdigkeit und ÜbelkeitKontakt mit Frauenarzt und Hebamme aufnehmenFruchtblase und Embryo mittles Ultraschall nachweisbar
6.       SSWGröße: 3-6mm, Herz, Nieren, Leber, Magen bilden sich, Arme, Beine, Augen, Ohren, Mund entstehen im Ansatz, erster Herzschlaghoher Hormonspiegel, Morgenübelkeit, Müdigkeit, Mutterbänder dehnen sich, Brust schwillt an und ist empfindlich, Gewichtszunahme, GewichtsabnahmeUntersuchung beim FrauenarztEntspannungsbäder, Homöopathie statt Medikamente, bequeme Kleidung erleichtert den Alltag, achten Sie auf gesunde Ernährung, viele kleine Mahlzeiten tun Ihnen nun gut! Vermeiden Sie: fette, scharfe, zuckerhaltige Lebensmittel
7.       SSWGröße: 11-13mm, Gehirn und Muskelbewegungen aktiv, Magen und Leber wachsen, Füße haben Schwimmflossen, Schultern, Handgelenke, Handflächen entwickelt, Augen, Nase, Mund erkennbar, Augenmuskeln und Geruchsinn entwickeln sichMerkwürdige Essgelüste, Atemnot, verstärkter HarndrangChef über die Schwangerschaft informierenEssgelüsten nachgeben, viel trinken ABER nicht mehr als 200 mg Koffein/Tag
8.       SSWGröße: ca. 16-20mm, alle inneren Organe vorhanden, Wirbelsäule entwickelt, Knorpel und Knochen wachsen, Finger vorhanden, Kopf beweglich, kann sich strecken, Augen geschlossen, Nieren arbeiten, Herzschlag im Ultraschall nachweisbarLustlosigkeit, Gewichtsschwankungen (ca. 2kg) durch WassereinlagerungenMutter-Kind-Pass-Untersuchung (bis zur 16. SSW), erster ArztbesuchEs gibt keine Gründe die gegen Sex in der Schwangerschaft sprechen, Bewegung ist jetzt wichtig: machen Sie einfache Sportarten, Flüssigkeitszufuhr nicht vergessen! Ernährung: Folsäure und Magnesium soll enthalten sein
9.       SSWAb jetzt wird der Embryo als Fötus bezeichnet, Gesichtszüge sind im Ultraschallbild klar erkennbarÜbelkeit, Sodbrennen, Verstopfung, Harndrang, Müdigkeit, Erschöpfung, größere Brüsteeventuell zusätzliche Untersuchungen (je nach Bedarf und Rat eines Arztes), Anmeldung zum GeburtsvorbereitungskursSie müssen nicht auf Sport verzichten – Bewegung tut Ihnen und Ihrem Baby gut
10.   SSWLebenswichtige Organe sind entwickelt, Fingernägel und Flaumhaare wachsen, aus dem Embryo ist (medizinisch gesehen) bereits ein Fötus, er kann schon tretenGewichtszunahme wird sichtbar, Schlafstörungen Eine Diät während der Schwangerschaft ist nicht empfehlenswert, es ist ganz normal während der Schwangerschaft ca. 11-15 kg zuzunehmen, gönnen Sie sich mehr Ruhe als sonst
11.   SSWGröße: ca. 4 cm, Blutaustausch zw. Gebärmutter und Plazenta, Kopf ist ca. halb so groß wie Körper,vermehrte Wasserablagerungen, Fruchtwassermenge liegt bei 35ml, HautproblemeMöglichkeit einer NackenfaltenmessungSetzten Sie sich nicht ohne Sonnenschutz direkter Sonne aus
12.   SSWGröße: 5-6cm, Gewicht: ca. 14g, bewegt Arme und Beine, dreht den Kopf, ballt die Fäuste, Haare und Nägel wachsen, Genitalien formen sichBrüste wachsen: bis zu einer Körbchengröße mehr, Dehnungsstreifen und Linea Nigra (Farbveränderung der Haut) entstehenDas Risiko einer Fehlgeburt ist nun verschwindend gering daher können Sie Ihre Schwangerschaft nun bedenkenlos bekanntgeben.Wünschen Sie sich eine Hebamme, die Sie während der Geburt und danach begleitet ist nun ein guter Zeitpunkt um auf die Suche zu gehen.

 

Das erste Trimester: die ersten 12 Schwangerschaftswochen im Überblick
5 (100%) 1 vote

...