Quatrefolic-Folat – Was hat der neue Wirkstoff zu bieten?

(Advertorial) Spätestens, wenn das erste eigene Kind unterwegs ist, beschäftigt man sich mit dem Thema Gesundheit in der Schwangerschaft. Online wie offline gibt es unzählige Tipps, Tricks und Wissenslexika rund um das Thema. Da ist es schwer zu sehen, was denn nur relevant ist, und was wirklich wichtig ist. Ein Punkt, der immer wieder zu sehen ist, ist die Wichtigkeit, um den Folsäurebedarf zu decken. Und mit dem Quatrefolic-Folat gibt es nun einen Wirkstoff, der dies besonders gut umsetzen soll.

Was ist Folsäure?

Folsäure, auch als Vitamin B9 bekannt, ist ein Vitamin, das maßgeblich an Wachstums- und Zellteilungsprozessen beteiligt ist. Der Naturstoff ist hitze- und lichtempfindlich, er ist außerdem wasserlöslich. Aufgrund ihrer Rolle in der Zellteilung ist die Folsäure während der Schwangerschaft, und vor allem zu Beginn der Schwangerschaft, maßgeblich an der Embryoentwicklung beteiligt. Wird sie nicht im ausreichenden Umfang zugeführt, kann dies eine ungehinderte Kindesentwicklung negativ beeinflussen.

Im ersten Trimester der Schwangerschaft wird besonders viel Folsäure benötigt. Der reguläre Folsäurebedarf einer ausgewachsenen Person liegt bei 200 Mikrogramm am Tag. Während den ersten Schwangerschaftswochen werden entsprechend dem D-A-CH Referenzwert rund 550 Mikrogramm benötigt. Diese hohe Konzentration allein durch die Nahrungsaufnahme zu sichern, ist nahezu unmöglich. Das natürliche Vorkommen des Vitamins ist einfach zu gering. Daher raten Spezialisten dazu, den Folsäurebedarf von Anfang an über spezielle Schwangerschaftspräparate zu sichern.

Hochwertige Folsäureprodukte setzen auf Quatrefolic-Folat

Wird die Folsäure in ihrer reinen Form dem Körper zugeführt, muss sie erst umgewandelt werden, bevor sie aktiv im Körper tätig wird. Produkte wie das Schwangerschaftspräparat Pregnavit setzen daher auf die vierte Generation der Quatrefolic-Folat. Diese sind eine spezielle Form der Folsäure, die sich leicht im Körper verarbeiten lässt. Quatrefolic bietet eine höhere Bioverfügbarkeit als Folsäure. Darüber hinaus wird das Substrat in einer großen Menge verwertet.

Das Pregnavit-Präparat kann außerdem mit einer Mischung aus Inhaltsstoffen überzeugen, die vor, während und nach der Schwangerschaft besonders gesund sind.

Besteht der Kinderwunsch, ist ein ausgeglichener Hormonhaushalt ebenso wichtig wie ein ausreichender Mineralstoff- und Nährstoffhaushalt. Mithilfe des Präparates lässt sich dies ohne einen großen Aufwand umsetzen. Wird das Mittel bereits vor der Schwangerschaft eingenommen, ist man des Weiteren direkt zu Schwangerschaftsbeginn mit allen benötigten Zusatzstoffen ausreichend versorgt.

Im Verlauf der Schwangerschaft werden phasenspezifische Inhaltsstoffe besonders stark benötigt. Pregnavit bietet im Zusammenhang mit einer gesunden Ernährung alle relevanten Stoffe in der angemessenen Dosierung.

Fazit – Quatrefolic-Folat für eine schnelle Wirkstoffaufnahme

Soll eine schnelle wie umfangreiche Folsäureaufnahme gesichert sein, sind Präparate mit Quatrefolic-Folat die beste Wahl. Sie sind leicht vom Körper verarbeitet und unterstützen eine gesunde Entwicklung des Embryos.

Quatrefolic-Folat – Was hat der neue Wirkstoff zu bieten?
Bewerte den Artikel

...