Schwangerschaft

Allgemein Schwangere Frau, die mit Schwangerschaftsübelkeit zu kämpfen hat.

Schwangerschaftsübelkeit und das Ausbleiben der Regel sind klassische Anzeichen einer Schwangerschaft. Die tatsächliche Ursache für diese Art von Übelkeit gilt als ungeklärt. Fast jede Frau leidet in den ersten Wochen…

Allgemein Frauen die eine Babyparty feiern und anstoßen.

Alkohol in der Schwangerschaft ist eine häufige Ursache für Fehlbildungen bei Kindern. Der Alkohol gelangt ungehindert in den Mutterkuchen. Das Ungeborene ist dabei dem gleichen Blutalkoholspiegel ausgesetzt wie die Mutter.…

1 2 3

Der Bauch einer werdenden Mutter die Blumen in der Hand hält.

Der Bauch einer werdenden Mutter die Blumen in der Hand hält. Foto: www.bistockphoto.com/182385811/Natalia Deriabina

Wertvolle Informationen für werdende Mütter zum Thema Schwangerschaft

Sie sind Schwanger? – Herzlichen Glückwunsch! Mit der Schwangerschaft beginnt mit Sicherheit eine der schönsten und aufregendsten Phasen in Ihrem Leben. In Ihnen wächst ein Baby heran, das Sie bereits in 9 Monaten in Ihren Armen halten werden und das Sie zum glücklichsten Menschen der Welt machen wird. Natürlich bringt eine Schwangerschaft so manch eine Herausforderung mit sich. Dass Sie viele Fragen und auch manche Bedenken und Ängste haben, ist selbstverständlich. Um sich bestmöglich auf diese neue Lebensphase vorzubereiten, lesen Sie hier alles Wissenswerte über die Schwangerschaft.

Wann kommt das Baby auf die Welt? Schwangerschaft berechnen leicht gemacht

Um herauszufinden wann Ihr Baby das Licht der Welt erblicken wird, gibt es eine ganz einfache Methode. Hier finden Sie einen Schwangerschaftsrechner auch Geburtsterminrechner genannt, mit dem Sie den voraussichtlichen Termin der Geburt ziemlich schnell herausfinden können. Dazu müssen Sie lediglich den ersten Tag Ihrer letzten Periode und die Zykluslänge eintippen und schon spuckt der Rechner das Datum aus.

Schwangerschaft erkennen. Was sind eindeutige Anzeichen einer Schwangerschaft?

Manche Frauen erwarten sie sehnsüchtig, für andere wiederum ist es das Alptraumszenario schlechthin – Schwanger zu sein! Jede Frau mittleren Alters hat sich schon mindestens einmal die Frage gestellt – bin ich schwanger? Hierfür gibt es eindeutige Symptome und Anzeichen. Das Ausbleiben der Regel ist zwar ein mögliches Zeichen einer Schwangerschaft muss aber trotzdem nicht bedeuten, dass sie tatsächlich ein Kind erwarten. Wenn über einen längeren Zeitraum Anzeichen wie Gewichtszunahme, Übelkeit und Müdigkeit auftreten, sollten Sie in jedem Fall einen Arzt konsultieren. Erst wenn das Ultraschallbild einen Embryo erkennen lässt haben Sie Gewissheit, dass Sie Nachwuchs erwarten.

Schwangerschaftstest – verschaffen Sie sich Gewissheit

Dieses Paar freut sich über das Ergebnis des Schwangerschaftstest

Dieses Paar freut sich über das Ergebnis des Schwangerschaftstest. Foto: www.bigstockphoto.com/168586148/Wavebreak Media Ltd

Wenn Sie vermuten schwanger zu sein, können Sie sich mit einem Schwangerschaftstest Gewissheit verschaffen. Dieser Funktioniert durch das Schwangerschaftshormon Beta-HCG, das sich im Urin oder Blut der Frau feststellen lässt. Durch die frühzeitige Anwendung des Tests oder den Einfluss von Medikamenten kann das Ergebnis verfälscht sein. Ein Schwangerschaftstest ist bereits ab dem zweiten Tag wo die Periode ausgeblieben ist, aussagekräftig. Mittlerweile gibt es bereits Schwangerschaftstests mit digitalen Anzeigen.

Schwangerschaftsabbruch – diese Möglichkeiten stehen zur Auswahl

Ein Schwangerschaftsabbruch ist grundsätzlich bis zur 10. Schwangerschaftswoche möglich. Durch den Fortschritt der Medizin ist es heute Möglich einen Schwangerschaftsabbruch ohne Komplikationen durchzuführen. Die Frau kann, wenn alles positiv verläuft, in der Theorie bereits 2 Wochen später erneut schwanger werden.

Heute gibt es drei gängige Methoden eine Schwangerschaft abzubrechen:

  • Medikamentös
  • Chirurgisch (mit örtlicher Betäubung)
  • Chirurgisch (mit Vollnarkose)

Die Schwangerschaftswochen im Überblick

Wenn Sie endlich Gewissheit haben, dass Sie ein Kind erwarten, ist die Aufregung bei Ihnen und Ihrer Familie bestimmt groß. 40 Wochen Schwangerschaft stehen Ihnen nun bevor. So lange dauert es in der Regel bis das Kind auf die Welt kommt. In dieser Zeit und während Ihr neuer Bauchbewohner wächst und gedeiht, wird sich auch Ihr Körper immer mehr verändern und sowohl physisch als auch psychisch auf das bevorstehende Ereignis vorbereiten.

Diese Zeit wird in drei Trimester eingeteilt:

  1. Trimester (1. bis 12. Schwangerschaftswoche)
  2. Trimester (13. bis 24. Schwangerschaftswoche)
  3. Trimester (25. bis 40. Schwangerschaftswoche)

Das erste Trimester ist das kritischste von allen. In dieser Zeit kommt es bei ca. 20 % der Frauen zu einer Fehlgeburt. Wenn diese Zeit überstanden ist, und das zweite Trimester beginnt, geht es der werdenden Mutter grundsätzlich sehr gut. Die schwangere Frau spürt das Baby zum ersten Mal und die Freude über den Nachwuchs wird gestärkt. Allgemeine Beschwerden wie Müdigkeit und Übelkeit lassen nach. Frauen produzieren in dieser Zeit die erste Vormilch und Hautverfärbungen „Linea Nigra“ sowie geschwollene, verfärbte Brustwarzen treten auf. Im dritten Trisemester wird die Entwicklung der Organe und des Gehirns abgeschlossen. Das Kind bekommt einen letzten Wachstumsschub und die Mutter hat dementsprechend schwer zu tragen.

Die typischen Nebenerscheinungen einer Schwangerschaft

Schwangerschaftsstreifen

So ziemlich jede Frau hat während und ganz besonders nach der Geburt damit zu kämpfenSchwangerschaftsstreifen. Kaum zu glauben ist allerdings, dass sich die oft über den ganzen Körper ausbreiten: Bauch Po, Brüste, Hüften, Oberschenkel, Oberarme. Durch besonders reichhaltige Lotionen und Cremes können Sie Dehnungsstreifen vorbeugen. Viele Frauen lassen Sich die Dehnungsstreifen anhand einer Lasertherapie in einer Klinik entfernen.

Schwangerschaftsübelkeit

Schwangerschaftsübelkeit ist eine der unangenehmsten Nebenwirkungen in der Schwangerschaft . Dieses Übel tritt bei jeder Frau in unterschiedlichem Maße auf. Manch eine werdende Mutter bleibt auch völlig verschont davon. Von der 5. Bis zu 14. Woche haben Frauen häufig mit diesem Schwangerschaftssymptom zu kämpfen, das jedoch kein Grund zur Besorgnis ist. Dem Baby geht es trotzdem gut. Sobald es beginnt zu wachsen, ist die Übelkeit wie verflogen.

Schwangerschaftsgymnastik – halten Sie Ihren Körper fit

Werdende Mütter machen Schwangerschaftsgymnastik

Werdende Mütter machen Schwangerschaftsgymnastik. Foto: www.bigstockphoto.com/186053779/dolgachov

Die Schwangerschaftsgymnastik wird häufig belächelt. Einfache Fitnessübungen, die Stärkung gewisser Körperregionen sowie bestimmte Entspannungsübungen haben jedoch eine positive Auswirkung auf die Gesundheit der werdenden Mutter und tun auch dem Baby gut. Spezielle Übungen bereiten die Frau gezielt auf die Strapazen einer Geburt vor. Ob Schwimmen, Yoga, Spazieren oder Wandern, wichtig ist, die Sportart zu betreiben, die Ihnen Spaß macht und zu ihrem Wohlbefinden beiträgt. Wählen Sie keine Sportart bei der man Stößen ausgesetzt ist und wo Verletzungsgefahr besteht.

Schwangerschaftskalender – um über Veränderungen bestens Informiert zu sein und wichtige Ereignisse festzuhalten

Der Schwangerschaftskalender begleitet Sie während der gesamten Zeit Ihrer Schwangerschaft und sogar noch länger. Auch nach der Geburt können Sie den Kalender weiterhin verwenden und wichtige Veränderungen oder Neuigkeiten aus Ihrem Leben festhalten. Hier können Sie auch wichtige Infos und wertvolle Tipps herauslesen und notieren. Der Kalender reiht alle Monate, Wochen und Tage und hält wertvolle Tipps parat, wie Sie Ihren Körper gesund und fit halten.

Schwangerschaftsmode – gemütlich und doch schick sollte es sein

Die Schwangerschaft ist kein Grund sich plötzlich nicht mehr schön zu fühlen oder entsprechende Klamotten nicht mehr zu tragen. Daher lautet hier die Devise: praktisch, gemütlich und dennoch schick sollte es sein. Im Sommer sind Wickelkleider bei schwangeren Frauen besonders beliebt. Diese schmiegen sich locker am Körper an und sind demzufolge sehr angenehm zu tragen. Weitere beliebte Kleidungsstücke sind Tunikas, Leggings, Cardigans und dehnbare Tops aus Baumwolle.

MEHR INFOS