Murmeltier Öl – Was bewirkt es?

Viele, die unter mehr oder weniger regelmäßigen Gelenk- und Muskelschmerzen durch sportliche Belastungen, körperliche Arbeit oder Erkrankungen leiden, kennen und schwören auf das Murmeltier Öl. Dieses Hausmittel wird aus dem Murmeltier Fett gewonnen und ist ein reines Naturprodukt, das gegen allerlei Beschwerden hilft. Aber was macht das Murmeltier Öl so besonders und warum ist es so wohltuend? Wie wirkt es und wie wird es hergestellt? Diese und viele weitere Fragen klären wir nachfolgend. Denn eines ist klar: Die meisten, die das Murmeltieröl oder auch die Murmeltiersalbe einmal ausprobiert haben, schwören darauf und bleiben diesem bzw. dieser treu.


Murmeltier Öl online kaufen

Was ist Murmeltier Öl?

Beginnen wir einleitend mit der einfachen Frage, was Murmeltier Öl überhaupt genau ist? Es handelt sich hierbei um ein Hausmittel und Naturprodukt, dass aus dem Murmeltierfett gewonnen wird. Dies ist das „Dämmmaterial“ und der Vorrat, das bzw. den sich die vor allem in den Alpen lebenden Murmeltiere für ihren Winterschlaf anfressen.

Das Murmeltierfett enthält lediglich 10 bis 13 Prozent Wasser. Dafür sind aber viele andere wertvolle Inhalts- und Wirkstoffe enthalten, wie wir Ihnen weiter unten aufzeigen werden. Diese stammen aus den vielen Pflanzen und Kräutern, die das Murmeltier über die warme Jahreszeit frisst, um sich den besagten Winterspeck anzufressen. Daher wird das Murmeltier Öl vor allem von den Alpenbewohnern in den Tiroler Alpen und den anderen Alpenregionen auch bereits seit langer Zeit angewendet, um verschiedene Beschwerden und Leiden zu lindern. Das Murmeltier Fett ist seit über 500 Jahren ein bewährtes Hausmittel in der alpinen Volksmedizin und Naturheilkunde.

Aus diesem Murmeltierfett wird dann durch ein spezielles Herstellungsverfahren, auf das wir ebenfalls weiter unten auf dieser Seite noch genauer eingehen werden, das Murmeltier Öl hergestellt. Diesem können dann je nach Rezept ggf. noch verschiedene weitere Zutaten, die ebenfalls positive Wirkungen auf den menschlichen Körper aufweisen, beigemischt werden. Welche dies sind, hängt auch von der Rezeptur und dem jeweiligen Hersteller des Murmeltieröls ab. Auch hierauf gehen wir weiter unten im Bereich der Herstellung noch genauer ein. In der Regel wird das Murmeltieröl aber zu 100 Prozent rein und damit als Naturprodukt vertrieben.

Was bewirkt Murmeltier Öl?

Das Murmeltierfett bzw. Murmeltieröl wird, ähnlich wie das Dachsfett, spätestens seit dem Mittelalter bei verschiedenen Gebrechen angewendet. Der primäre Verwendungszweck ist hierbei seit jeher die äußerliche Anwendung für den Bewegungsapparat. Theoretisch kann es auch eingenommen werden, da es vollkommen ungefährlich ist und die orale Einnahme in Einzelfällen auch wohltuend sein kann. Generell ist es aber für die rein äußerliche Verabreichung gedacht. Wie dies genau funktioniert, schildern wir einem der nachfolgenden Abschnitte.

Zunächst wollen wir uns der Wirkungsweise des Murmeltieröls widmen. Es wirkt durchblutungsfördernd und fördert die Vitalität und das Wohlbefinden. Daher wird es besonders empfohlen, wenn Du unter lahmen Knochen leidest und Gelenke und Muskeln schmerzen. Dies kann z. B. nach einer körperlich anstrengenden Arbeit sein, aber auch nach einer intensiven Sporteinheit. Das Murmeltieröl fördert die Regenerierung und sorgt dafür, dass Du schneller wieder fit und vital bist, statt dich mit dank müden Knochen und erschöpfter Muskulatur lahmen Armen und Beinen herumzuquälen. Zudem wird das Öl aus Murmeltierfett auch für die Hautpflege eingesetzt, da es gut für die Haut ist eine schöne und weiche Haut zaubern kann. Abschließend fassen wir Ihnen die Wirkung des Murmeltier Öls kurz zusammen:

  • durchblutungsfördernd
  • schmerzlindernd
  • entzündungshemmend
  • antiallergisch
  • immunsuppressiv

Wobei hilft das Murmeltier Öl?

Das Murmeltier Öl hilft bei schmerzenden

  • Muskeln
  • Gelenken
  • und Knochen.

Angewendet werden kann es neben dem Rücken und den Schultern auch bei Schmerzen bzw. Beschwerden in den Beinen und Armen. Somit ist das Murmeltier Öl nahezu am gesamten Körper einsetzbar. Ganz allgemein kann gesagt werden, dass es bei Beschwerden mit dem Bewegungsapparat Linderung verschaffen kann. Wodurch dies möglich ist, schildern wir weiter unten auf dieser Seite.

Für wen ist das Murmeltier Öl geeignet?

Generell ist das Murmeltieröl für jeden geeignet. Gerade im Alter tun die Knochen und Gelenke häufiger mal weh. Da ist das Öl aus dem Murmeltier Fett eine wahre Wohltat. Es belegt und fördert die Vitalität, die im Alter schon das eine oder andere Mal aufgrund von Gebrechen und Wehwehchen verloren gehen kann. Dies kann z. B. Erkrankungen wie Rheuma oder Arthrose geschuldet sein, kann aber seine Ursachen auch einfach in einer Anstrengung wie körperlicher Arbeit oder Sport haben. Das Murmeltier Öl hilft dabei.

Aber auch für junge Menschen ist das Murmeltieröl empfehlenswert. Wer kennt es nicht, wenn nach einem körperlich anstrengenden Arbeitstag die Beine oder Arme wehtun. Dann ist das Murmeltier Öl eine willkommene Wohltat. Aber auch, wenn Du nicht regelmäßig körperlich arbeitest, und dann viel Gartenarbeit oder gar das Anpacken bei einem Umzug ansteht, kommen die Folgeerscheinungen in der Regel bereits am gleichen Abend oder spätestens am nächsten Morgen. Auch hier ist das Murmeltier Öl eine gute Lösung, um die Beschwerden zu lindern und schneller wieder fit und vital zu werden.

Somit ist das Murmeltier Öl für jedes Alter ein geeignetes Hausmittel und Naturprodukt, um lahme Knochen und müde Muskeln wieder in Schwung zu bringen. Es ist daher absolut empfehlenswert, eine Flasche davon im heimischen Badezimmerschrank zu haben, um es bei Bedarf hervorzuholen und die betroffenen Stellen einzureiben. Aber auch in der Sporttasche ist es nicht verkehrt, um direkt nach der Belastung dem drohenden Muskelkater und den sonstigen Begleiterscheinungen vorzubeugen.

Wo kann man Murmeltier Öl kaufen?

Möchtest Du das Murmeltier Öl kaufen, gibt es verschiedene Möglichkeiten hierfür. Generell führt der erste Weg meist in die nächstgelegene Apotheke. Dort gibt es in aller Regel auch dieses wohltuende und aus der Speckmantel des Murmeltieres gewonnene Öl zu kaufen. Aber auch in Drogerien und Ladengeschäften für Naturprodukte und Naturheilkunde ist Murmeltier Öl in der Regel erhältlich.

Alternativ kannst Du Dir Deine Flasche Murmeltieröl aber auch online bestellen. Zahlreiche Hersteller bieten dieses direkt online im eigenen Online Shop an. Hierzu zählt z. B. Naturprodukte Röck, die Du unter der Webadresse www.naturprodukte-roeck.com findest. Alternativ gibt es dort auch die Murmeltier Salbe, die ebenfalls aus Murmeltierfett hergestellt wird und der noch weitere wertvolle Inhaltsstoffe beigemengt sind. Es gibt aber auch noch andere Hersteller von Murmeltier Öl, z. B. das „puralpina Murmeltieröl“, das „Murmeli-Öl“ oder das „BANO Tiroler Murmelin Öl“. Unterschiede gibt es in der Regel bei der Reinheit und der Qualität.

Wie wird Murmeltier Öl angewendet?

Generell kann das Murmeltier Öl sowohl wärmend mit Massage als auch als kühlende Anwendung eingesetzt werden. Dies hängt davon an, wie Du die Flüssigkeit aufträgst bzw. verteilst und welchen Effekt Du erzielen möchtest.

Möchtest Du eine wohltuende und wärmende Anwendung, dann massiere das Murmeltier Öl in die Muskeln ein. Durch die Massage entsteht ein angenehmer und wärmender Effekt auf die Muskeln und Gelenke, der diese lockert und entspannt und so die Wirkung des Murmeltier Öls noch verstärkt. Dadurch dringt das Öl sehr gut in die Haut und damit ins Gewebe ein, um an Ort und Stelle gezielt wirken zu können. Wir empfehlen Massagen von ca. 20 bis 30 Minuten Länge.

Alternativ kann das Murmeltier Öl auch kühlend eingesetzt werden. In diesem Fall werden die betroffenen Körperpartien einfach nur mit dem Öl eingerieben. Es erfolgt kein einmassieren, um die Wärmeentwicklung hierdurch zu vermeiden. So dauert es auch länger, bis das Öl in die Haut einzieht.

Wie oft darf das Murmeltier Öl angewendet werden?

Im Volksmund geht die weit verbreitete Meinung um, dass das Murmeltier Öl die Knochen aufweichen könnte. Diese These ist wissenschaftlich nicht bestätigt. Dennoch ist es empfehlenswert, das Murmeltier Öl nicht häufiger als 2- bis 4-mal die Woche anzuwenden. Dies entspricht auch den Angaben der meisten Hersteller.

Empfehlenswert ist zudem, wenn Du das Murmeltieröl zusammen mit der Murmeltier Salbe anwendest. Diese kannst Du vollkommen bedenkenlos auch bis zu mehrmals am Tag über einen eingeschränkten Zeitraum verwenden, z. B. einmal morgens und einmal abends. Insgesamt sollte die Murmeltiersalbe aber nur einige Wochen am Stück eingesetzt und danach eine Pause von ein bis drei Wochen eingelegt werden. Danach kann die Behandlung von Beschwerden weitergehen, wenn diese noch nicht abgeklungen sind.

Rezept zur Herstellung des Murmeltier Öls

Die Herstellung des Murmeltier Öls erfolgt seit vielen hundert Jahren auf die gleiche Weise. Das Murmeltierfett, das von bei der Jagd im Herbst erlegten Alpenmurmeltieren (Marmota marmota) gewonnen wird, wird unter Zuführung von Hitze geschmolzen. Dieser Vorgang, um das Fett zu einem flüssigen Öl werden zu lassen, ähnelt dem des Auslassens von Schweineschmalz. Im geschmolzenen Zustand ist dann auch der leichte und Geruch des Murmeltieröls erkennbar. Je sorgfältiger die Verarbeitung des Murmeltier Fettes ist, desto geringer tritt dieser von einigen als unangenehm bezeichnete Geruch zutage. Zudem gilt: Je heller das Öl ist, desto besser ist die Qualität. Bis zu einer gewissen Temperatur bleibt das Murmeltier Öl zudem flüssig und verfestigt sich nicht wieder zu einer festen Fettmasse. So bleibt es gut nutzbar und kann leicht auf der Haut verteilt werden.

Im weiteren Herstellungsprozess können theoretisch dann noch weitere Zutaten beigefügt werden, um das fertige Produkt zu verfeinern. Welche dies sind, hängt vom jeweiligen Rezept und Hersteller ab. Einige Hersteller geben noch weitere Kräuter und andere Inhaltsstoffe hinzu. Andere hingegen verkaufen das Murmeltier Öl zu 100 Prozent pur, also als reines Produkt. Dies ist auch die gängige Form. In diesem Fall wird das flüssige Öl dann direkt in Flaschen abgefüllt. Diese sind sehr lange haltbar und kann somit über einen langen Zeitraum angewendet werden.

Übrigens: An alle, die Mitleid mit dem possierlichen Alpenbewohnern haben, sei gesagt, dass die Jagd nach Murmeltieren streng reglementiert ist. So wird z. B. die Jagd in der Schweiz, einem der Hauptproduzenten von Murmeltieröl, durch den Bund und die jeweiligen Kantone geregelt und überwacht. Hierbei werden je nach Tier-Population in den entsprechenden Kantonen Quoten festgelegt und regelmäßig angepasst, die dann auf die Jäger aufgeteilt werden. Die Jagd hat hierbei nicht nur den Zweck, um das Murmeltier Fett zu gewinnen. Sondern sie erfüllt auch die Aufgabe, den Bestand dieser Wildtiere zu kontrollieren, um auf diese Weise Überpopulationen und somit auch die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern bzw. einzudämmen.

Welche Inhalts- und Wirkstoffe sind enthalten?

Seine besondere Wirkung, auf die wir bereits weiter oben genauer eingegangen sind, erhält das Murmeltier Öl durch eine Besonderheit. Denn es beinhaltet natürliche und mit dem Cortison verwandte Substanzen. Diese Corticosteroide wurden wissenschaftlich im Murmeltier Öl nachgewiesen, wie unter anderem ein Forschungsbericht aus dem Jahre 1988 (Quelle: Deutsche Apotheker Zeitung, 128, Nr. 38/88, Forschungsbericht Hildebert Wagner und Dieter Nusser, Institut für Pharmazeutische Biologie der Universität München) belegt.

Das Murmeltier hat diese Fähigkeit, diesen Stoff zu produzieren, über die Jahrtausende als Schutzmechanismus für den alljährlichen Winterschlaf angeeignet. Diese Fähigkeit ist in der Natur einzigartig und kommt somit bei keinem anderen Tier vor. Diese Cortison-ähnlichen Inhaltsstoffe des Murmeltier Öls, die nun in kleiner, aber für die Wirkung ausreichender Menge vorkommen, hat es seine spezielle Kraft zu verdanken. Es mindert Schmerzen und hilft schmerzenden Gelenken und der Muskulatur, schnell wieder zu regenerieren, sodass die Vitalität und Beweglichkeit zügiger wieder hergestellt ist.

Murmeltier Öl – Was bewirkt es?
5 (100%) 3 votes