TCM Ernährung: Abnehmen mit der Traditionellen Chinesischen Medizin

Eine gesunde Ernährung, die das körpereigene Immunsystem stärkt, die Vitalität erhält und zeitgleich die innere Ruhe fördert. Es klingt beinahe schon utopisch und doch ist es eines der vielen Ziele der klassischen TCM Ernährung. Doch was ist eine Ernährung nach TCM und woher kommt sie? Will man erklären, was eine sogenannte TCM Ernährung ist, so kommt man nicht umhin, die wichtigen Grundlehren der traditionell chinesischen Medizin aufzugreifen und deren ganzheitliches Wirken auf Körper und Seele zu beachten. Denn eine Ernährung nach TCM (traditionelle chinesische Medizin) ist eine Ernährung, die weit mehr bewirken soll, als sich gesund und ausgewogen zu ernähren. Es geht um das große Ganze, das Yin und Yang, die Gesundheit des Körpers wie auch der Seele.

Was ist eine TCM Ernährung?

Mit der Bezeichnung TCM Ernährung wird in vielen Teilen der Welt eine besondere Ernährungsweise bezeichnet, die auf den Grundsätzen der traditionellen chinesische Medizin basiert. Ursprünglich als Fünf Elemente Ernährung bezeichnet, ist die Ernährung nach TCM (traditionelle chinesische Medizin) eine sehr umfangreiche und weitschichtige Ernährungsphilosophie mit vielen wichtigen und ganzheitlichen Konzepten, die gleichermaßen die Gesundheit des Körpers wie auch der Seele fördern und gewährleisten soll.

Eine Ernährung nach TCM ist:

  • Eine auf der traditionell chinesischen Medizin basierende Ernährungsweise.
  • Eine ausgewogene und gesunde Ernährung mit wichtigen Grundprinzipien.
  • Eine Ernährungsweise deren Ziel eine ganzheitliche Gesundheit für Körper und Geist ist.
  • Eine Ernährungsweise die bewusst ökologisch angebaute Lebensmittel aus der Region bevorzugt.

Im Gegensatz zu klassischen Ernährungsweisen basiert die TCM Ernährung auf dem sogenannten Prinzip der Fünf Elemente und hat nicht allein das Ziel eine gesunde Ernährung zu gewährleisten. Es geht vielmehr um die Wirkungsweise einer gesunden und ausgewogenen Ernährung auf Körper und Seele. Ziel der klassischen traditionell chinesischen Medizin und deren Ernährung ist es, mithilfe hochwertiger und im besten Fall biologisch angebauter Lebensmittel aus der Region die Gesundheit zu fördern, Krankheiten und deren Heilung zu begünstigen und das seelische Gleichgewicht zu gewährleisten.

Eine TCM Ernährung soll somit nicht allein die Gesundheit des Körpers fördern, sondern auch das Wohlbefinden und somit die seelische Ausgeglichenheit. Dieses Ziel wird durch das Prinzip der Fünf Elemente sowie deren korrekter Umsetzung gewährleistet.

Das Prinzip der Fünf Elemente in der Ernährung nach TCM

Ernährungslehre - 5 Elemente

Ernährungslehre – 5 Elemente

Gemäß der traditionellen chinesischen Medizin sind sowohl ein zu viel als auch ein zu wenig Yin oder Yang der ganzheitlichen Gesundheit abträglich. Krankheiten und Unwohlsein basieren auf einer Störung des sogenannten Qi, der Energie wie wir es nennen würden. Dieses Prinzip findet auch in der traditionellen Ernährung nach TCM Anwendung und wird hier als Fünf Elemente Ernährung oder das Prinzip der fünf Elemente bezeichnet.

Das Konzept der Fünf Elemente Ernährung wird beeinflusst:

  • Vom Geschmack der Lebensmittel
  • Von der energetischen Energie der einzelnen Lebensmittel

Das Prinzip der fünf Elemente in der chinesischen Ernährungslehre ist grundsätzlich von zwei primären Faktoren beeinflusst. Zum einen gibt es den Geschmack des Lebensmittels, der als Basis für die Wirkungsweise gesehen wird. Zum anderen gibt es die energetische Energie des Lebensmittels. Diese beiden Faktoren bestimmen wann welches Lebensmittel gemäß der TCM Ernährung konsumiert werden soll und welche Wirkungsweise die einzelnen Lebensmittel hervorrufen.

Der Geschmack eines Lebensmittels bestimmt dessen Wirkungsweise

Die chinesische Ernährungslehre der Fünf Elemente gruppiert einzelne Lebensmittel nach deren Geschmack und deren potenzieller Wirkung auf den Körper. Grundsätzlich sind in der TCM Ernährung fünf Geschmacksrichtungen bekannt:

  • Bitter – wirkt kühlend und trocknend
  • Salzig – bindet Wasser im Körper und wirkt erweichend
  • Sauer – wirkt kühlend und festhaltend
  • Scharf – wirkt wärmend und trocknend
  • Süß – wirkt kräftigend und befeuchtend

Anhand dieser allgemeinen Gruppierung werden einzelne Lebensmittel sowie deren Wirkungsweise auf den Körper festgelegt. Die Fünf Elemente Lehre der traditionellen chinesischen Medizin setzt somit eine wichtige Grundlage für eine gesunde und hochwertige Ernährung, die gleichermaßen die Gesundheitsvorsorge sowie die Linderung von Beschwerden ermöglicht. Jedoch ist der Geschmack eines Lebensmittels nicht allein aussagekräftig. Auch der energetische Wert jedes einzelnen Lebensmittels muss beachtet werden, um eine Ernährung nach TCM zu ermöglichen.

Die energetische Temperatur von Lebensmitteln und deren Wirkungsweise

Energetische Temperatur von Lebensmittel

Energetische Temperatur von Lebensmittel

In der traditionell chinesischen Medizin ist das Qi – die Energie – ein wichtiger Aspekt der Gesundheit und Wohlbefinden fördert und gewährleistet. Gemäß der alten Ernährungslehre der fünf Elemente verfügt jedes Lebensmittel über eine sogenannte energetische Temperatur, die gemeinsam mit dem Geschmack des Lebensmittels eine spürbare Wirkung auf den Körper ausübt. Die Unterteilung der energetischen Temperatur erfolgt in:

  • Heiß z. B. Zimt oder Pfeffer
  • Warm z. B. Eier oder gekochtes Fleisch
  • Neutral z. B. gekochtes Gemüse oder sehr reifes Obst
  • Erfrischend z. B. rohes Fleisch oder saftiges Obst und Gemüse
  • Kalt z. B. unreifes Obst und Gemüse

Die energetische Temperatur von Lebensmittel ist jedoch nicht auf deren tatsächliche Temperatur umzulegen. Es handelt sich hierbei eher um eine Art spirituelle Temperatur, die oftmals im Gegensatz zur eigentlichen messbaren Temperatur steht. Ein gutes Beispiel ist hierbei unreifes Obst. Dieses muss nicht kalt sein, wenn es zubereitet oder konsumiert wird, dennoch wird es gemäß der fünf Elemente Ernährung als kaltes Nahrungsmittel bezeichnet, welches aufgrund des mangelnden Zuckergehaltes oftmals sauer und somit kühlend für den Körper ist.

Energetische Temperatur und Geschmack – der Grundstein der TCM Ernährung

Will man sich gemäß der TCM gesund und ausgewogen ernähren, so gilt es die beiden wichtigsten Indikatoren der fünf Elemente Ernährung zu berücksichtigen. Denn richtig angewandt, bieten die energetische Temperatur sowie der Geschmack bestimmter Lebensmittel eine hochwertige und durchaus gesunde Ernährungsempfehlung.

Der Grundstein einer Ernährung nach TCM ist somit das Bewusstsein für die einzelnen Lebensmittel, deren energetischer Temperatur und der Wirkung von einzelnen Geschmäckern auf den menschlichen Körper. All diese Aspekte sollen letztlich den Energiefluss positiv beeinflussen und ein bestmögliches Maß an Wohlbefinden und Gesundheit ermöglichen.

Die fünf Elemente Ernährung ist somit nicht nur ein wichtiger Grundstein einer Jahrtausenden alten Ernährungslehre, sondern auch der Grundstein dessen, was wir heute als gesunde und ausgewogene Ernährung bezeichnen. Denn es geht um eine bewusste und gesunde Ernährung, die abwechslungsreich ist und dem Körper all das bietet, was er braucht, um gesund und vital funktionieren zu können.

Was muss beachtet werden bei der TCM Ernährung?

Grundregel der Ernährung

gesunde Ernährung im Alltag

Eine Ernährung basierend auf der traditionell chinesischen Medizin ist auf den ersten Blick hin überaus komplex und vielseitig. Auf den zweiten Blick jedoch, offenbart sich ein überaus simples und wirkungsvolles Prinzip, in dessen Zentrum eine gesunde und wirkungsvolle Ernährung steht. Nämlich das der fünf Elemente Ernährung.

Durch den Geschmack eines Lebensmittels, lässt sich ganz ohne umfassende Kenntnis der traditionellen Medizin erkennen, zu welcher Geschmacksgruppe ein Lebensmittel gezählt werden muss. Durch einfache Verhaltensregeln werden Aspekte wie das „Wann, wie viel und wieso essen.“ Geklärt und schon ist die Ernährung nach TCM vollständig. Denn neben den Wirkungsweisen von Geschmack und energetischer Temperatur sind es allem voran die vielen kleinen Grundsätze der fünf Elemente Ernährung, die eine Ernährung nach TCM im Alltag regeln. Zu eben diesen Grundsätzen gehören:

  • Die Grundregeln der Ernährung
  • Das wann gegessen werden soll.
  • Das was, gegessen werden soll.

Darüber hinaus gilt es, noch Zurückhaltung zu üben und gesunde Getränke zu bevorzugen. So bildet sich eine überaus gesunde und wirkungsvolle Ernährungsweise, die Geist und Körper gesund hält und oftmals bei der Heilung zahlreicher Krankheiten förderlich wirken kann. Will man sich also mittels der TCM Ernährung gesund halten, so gilt es, die folgenden Aspekte zu beachten und zu verinnerlichen.

Die wichtigsten Grundregeln der TCM Ernährung

Die Grundregeln der Fünf Elemente Ernährung umfasst wichtige Grundaspekte einer gesunden und ausgewogenen Lebensweise. So sollte zum Beispiel essen nicht nur als das angesehen werden, was es für viele Menschen heute ist. Eine schnelle Zufuhr von Energie. Vielmehr sollte jede Mahlzeit bewusst und mit Genuss eingenommen werden. Ein schönes Umfeld, ein liebevoll angerichteter Teller. All, das gehört dazu, denn das Auge isst, mit und schön angerichtetes Essen in einem angenehmen Umfeld schmeckt besser als Essen aus einer aufgewärmten Dose!

  • Essen ist wichtig und sollte nicht reine Nahrungsaufnahme ohne Genuss sein!
  • regelmäßig essen und nicht hungern
  • zwischen den Mahlzeiten ca. 4 Stunden Zeit zum Verdauen lassen
  • Essen bis man satt ist – nicht mehr nicht weniger!
  • Sehr gut kauen und nicht einfach schlingen!

Doch auch regelmäßige Mahlzeiten sind wichtig, wenn man sich wirklich gesund ernähren will. Hungerkuren oder gar ständig ausgefallene Mahlzeiten sind weder gesund noch gut für das Qi. Es geht darum wirklich regelmäßig mit Genuss und Zeit zu essen, dabei das Essen gut zu kauen und somit den Körper bei der Verdauung zu entlasten. Übrigens sollte man nie mehr essen, als der Körper eigentlich will. Egal wie voll der Teller noch ist, setzt das Sättigungsgefühl ein, ist die Mahlzeit beendet! Nach der Mahlzeit sollte für ca. 4 Stunden keine weitere Mahlzeit eingenommen werde, denn unser Körper braucht Zeit um die Mahlzeit vollständig zu verdauen.

Wann sollte gegessen werden?

Essenszeiten

Essenszeiten

Eine weitere wichtige Regelung im Zuge der TCM Ernährung sind die Essenszeiten. Grundsätzlich gibt die Fünf Elemente Ernährung keine klaren Uhrzeiten vor, doch es gibt zwei wichtige Grundregeln bezüglich der Essenszeit und der Gewichtung der einzelnen Mahlzeiten. Diese wären:

  • Esse morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König und abends wie ein Bettelmann!
  • Achte darauf nicht nach 19 Uhr zu essen (der Körper braucht Zeit zur Verdauung)

Es geht also darum die Mahlzeiten richtig zu werten. Morgens braucht der Körper viel neue Energie, somit ist das gesunde Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages. In der Mittagzeit fällt der Energiewert langsam wieder ab, deshalb gilt es hier noch einmal neue Energie aufzunehmen und den Körper somit für die kommenden Stunden vorzubereiten. Abends gilt es weniger zu essen, da die kommenden Stunden eher mit ruhigen Aktivitäten und Schafen in Verbindung stehen. So ergibt sich eine Wertigkeit der Einzelnen Mahlzeiten die simpel im Alltag zu berücksichtigen ist.

Morgens gesund und mit viel Energie in den Tag starten. Mittags die verbrauchte Energie wieder herstellen und abends den Tag mit einem leichten Essen ausklingen lassen. So einfach kann die Ernährung nach TCM sein!

Was sollte auf den Tisch kommen?

Ein weiterer wichtiger Aspekt der fünf Elemente Ernährung ist die Auswahl der Lebensmittel. Getreu der alten chinesischen Medizin und deren Grundlehren gilt es, hochwertige Lebensmittel zu bevorzugen. Fast Food und ungesunde Lebensmittel werden zugunsten hochwertiger Lebensmittel aus der alltäglichen Ernährung verbannt und das geht ganz einfach anhand einiger wichtiger Richtlinien:

  • Lebensmittel sollen hochwertig sein und bestenfalls ökologisch angebaut werden.
  • Auf chemische Inhaltsstoffe und Nahrungsergänzungsmittel sollte verzichtet werden.
  • Regionale und saisonale Lebensmittel sind zu bevorzugen (besser frisch und regional als TK)

Denn im Zentrum der traditionell chinesischen Medizin stehen hochwertige und regionale Lebensmittel die ohne Verwendung von chemischen Inhaltsstoffen dem Körper all die wichtigen Inhaltsstoffe liefern, die er braucht um die ganzheitliche Gesundheit zu erhalten. Regionale und saisonale Lebensmittel sind in der TCM Ernährung zu bevorzugen, doch dies bedeutet nicht zwingend dass es für eine TCM Ernährung ausschließlich teure Lebensmittel braucht. Bio ist zwar sicherlich ein vorteilhaftes Label für die Auswahl der Lebensmittel, doch es muss nicht immer Bio sein. Auch normalpreisige Lebensmittel können hochwertig sein, ohne dass der Ernährungstrend Bio ausgezeichnet wurde.

Wichtig für die Auswahl der einzelnen Lebensmittel sind deren frische sowie deren Inhaltsstoffe. Obst und Gemüse können hierbei zwar auch TK (tiefgekühlt) sein, doch frische Lebensmittel sind in der Regel zu bevorzugen, da diese mehr Inhaltsstoffe besitzen, als tiefgekühlte Produkte. Ebenso sollte auf die saisonale Auswahl geachtet werden. Erdbeeren im Winter mögen ein Trend unserer Zeit sein, doch braucht man sie wirklich zu dieser Jahreszeit?

Gesund, unbehandelt und voller wichtiger Inhaltsstoffe, so sehen hochwertige Lebensmittel gemäß der TCM Ernährung aus und das natürlich nicht nur in Bezug auf Obst und Gemüse. Fleisch, Getreideprodukte oder Milchprodukte. All das macht unsere Ernährung aus und all das gibt es in unterschiedlichen Kombinationen. Bewusstes Essen fängt beim bewussten Einkaufen und bei der Wertschätzung der Lebensmittel an. Wenn sie also das nächste Mal einkaufen gehen, dann achten sie auf die Herkunft und die Frische der Produkte und schon beginnen sie im Sinne der Fünf Elemente Ernährung zu leben.

Zurückhaltung – ein wichtiger Grundsatz der TCM Ernährung!

Neben hochwerten und gesunden Lebensmitteln gilt es im Zuge der traditionell chinesischen Medizin jedoch auch andere Faktoren der Ernährung zu beachten, um letztlich wirklich gesund leben zu können. Die Zurückhaltung bei gewissen Lebensmitteln ist hierbei ein wichtiger Aspekt, ohne welchen das Prinzip der Fünf Elemente Ernährung nicht funktionieren kann.

Allem voran Genussmittel sollten im Zuge einer TCM Ernährung nur mit Zurückhaltung konsumiert werden. Ob Kaffee, Tee, Zucker oder viele ungesunde Fette in Form von Knabbereien oder Fast Food. Wir alle wissen, dass diese Genussmittel nicht sonderlich gesund sind und dass man sie bestenfalls reduzieren soll. Die TCM Ernährung geht jedoch weit darüber hinaus. Denn im Zuge der fünf Elemente Ernährung reicht es nicht aus, den Konsum von zum Beispiel Kaffee zu reduzieren. Man muss die zum Teil negative Wirkung des Kaffee ausgleichen um so, das Qi und die Balance zu gewährleisten.

Es gilt also:

  • Den Konsum Kaffee, Tee und Alkohol zu reduzieren.
  • Süßstoffe, Zucker und chemische Inhaltsstoffe bestmöglich zu vermeiden.
  • Speisen nicht zu kalt zu konsumieren (zu kalte Speisen belasten den Körper unnötig)
  • Ungesunde Aspekt mit gesunden zu vereinen (z.B.: wer eine Tasse Kaffee trinkt, der sollte ein großes Glas Wasser trinken)

Grundsätzlich ist es einfach, die ungesunden Aspekte der alltäglichen Ernährung zu reduzieren. Doch es muss kein vollständiger Verzicht eintreten. Das Zauberwort heißt Balance. Eine Tasse Kaffee ist nicht schlimm, zumindest dann nicht, wenn man sie mit einem großen Glas Wasser oder Fruchtsaft kombiniert. Ein wenig Zucker darf es schon sein, aber eben nicht pick süß und zu zuckerhaltig. Das Glas Wein darf genossen werden, wenn e nicht ständig und jeden Tag der Fall ist. Man sieht die Balance aus Yin und Yang, das Gute mit dem weniger guten, ist gefordert wenn man sich gemäß der TCM Ernährung wirklich gesund und ausgewogen ernähren möchte.

Getränke sind das A und O der TCM Ernährung!

Gesunde Getränke

Gesunde Getränke19

Die letzte und womöglich wichtigste Ernährungsregel im Zuge einer TCM Ernährung ist sicherlich das Thema Trinken. Der menschliche Körper braucht Flüssigkeit um Gesund und vital zu bleiben. Doch trinken ist nicht gleich trinken. Es geht darum, das richtige Getränk zu wählen. Wasser ist von je her eines der besten Mittel, um den Durst zu stillen und den Körper gesund zu halten. Doch auch Fruchtsäfte und gesunde Getränke aus diversen Teesorten sind annehmbar, wenn es gilt sich gemäß den fünf Elementen zu erfrischen.

Bevorzugte Getränke für die TCM Ernährung sind:

  • Wasser (vorzugsweise stilles Wasser)
  • Gesunde Frucht- und Gemüsesäfte
  • Teesorten (kein schwarzer Tee)
  • Milchgetränke (Fruchtshakes mit frischen Früchten und Milch)

Doch natürlich gibt es auch Getränke die man vermeiden sollte. Chemische Drinks, aus unzähligen Nahrungsersatzstoffen, Limos mit zu viel Zucker oder aber zu viele koffeinhaltige Getränke sind etwas, dass weder das Qi fördert noch als gesund anzusehen sind. Entsprechend sollte man diese Getränke vermeiden. Lieber einen frischten Fruchtsaft, etwas stilles Wasser oder aber einen Tee der warm oder kalt serviert wird. So erfrischt man sich ganz im Sinne der TCM Ernährung und fördert die Gesundheit.

Kann man mit einer TCM Ernährung abnehmen?

Die TCM Ernährung ist eine der wohl gesündesten Formen der Ernährung, die bekannt ist. Entsprechend ist es natürlich auch möglich mithilfe dieser Ernährungslehre gezielt Ernährungsbedingte Erkrankungen wie Übergewicht zu reduzieren. Doch so sinnvoll dies auch sein mag, eines muss jedem bewusst sein. Abnehmen mit der TCM Ernährung bedeutet nicht schnell ein paar Kilos verlieren! Es ist vielmehr ein sehr langwieriger dafür jedoch sehr erfolgreicher Weg überschüssige Kilos abzubauen und die erneute Einlagerung von Energie im Fettgeweben zu vermeiden.

Abnehmen mit TCM bedeutet:

  • Auf gesunde Art und Weise abnehmen.
  • Langsam aber beständig die Ernährungsgewohnheiten umstellen.
  • Bewusst essen und Ernährungssünden nachhaltig vermeiden.
  • Ohne Hungern oder Verzicht dauerhaft das angestrebte Idealgewicht zu halten.

Will man also gesund Leben und dauerhaft das gewünschte Idealgewicht ganz ohne Hungerkuren oder ungesunder Diäten erreichen und im Anschluss halten, so gilt es die Grundsätze der TCM Ernährung zu verinnerlichen und zu verstehen, wie die Ernährung auf unsere Gesundheit einwirkt. Denn erst wenn dies geschehen ist, kann man wirklich mit den Fünf Elementen abnehmen und das Gewicht dann auch wirklich halten.

Um dieses nötige Verständnis aufzubauen, bedienen sich viele Menschen einer sogenannten TCM Beratung, doch auch ohne ausführliches Coaching und vieler Seminarbesuche lässt sich Übergewicht nachhaltig mit den Grundlehren der TCM Ernährung bekämpfen. Allein der Grundsatz der Zurückhaltung ist hierbei schon ein wichtiger Anfang. Hält man sich zum Beispiel beim Thema Zucker zurück, so reduziert sich der Kalorienkonsum spürbar. Die Menge an möglicher Energie die eingelagert werden könnte, sinkt somit schon mit dem ersten Tag der TCM Ernährung und der Körper beginnt nach und nach die im Fettgewebe gespeicherte Energie aufzubrauchen. Natürlich passiert dies nicht über Nacht, doch wenige Wochen gesunde TCM Ernährung reichen aus, um die erste Wirkung zu entfalten.

Abnehmen mittels TCM Ernährung klappt am besten wenn:

  • Das Prinzip der fünf Elemente Ernährung alltäglich wird.
  • Sportliche Aktivität in den Alltag eingebunden wird.
  • Ruhephasen und Entspannung bewusst genossen werden.

Kombiniert man dann die ausgewogene Ernährungslehre nach TCM mit körperlicher Aktivität, ist die Reduktion des Körpergewichtes meist schon über wenige Wochen hinweg sichtbar sowie auch spürbar. Man sieht also, gesund abnehmen, das geht natürlich auch mithilfe der fünf Elemente Ernährung. Denn die alten Ernährungslehren der traditionellen chinesischen Medizin geben vor, was ein gesundes Leben braucht. Eine hochwertige und gesunde Ernährung, körperliche Aktivität und die Ausgeglichenheit die den Fluss des Qi gewährleistet. Einfach und simpel, birgt die TCM Ernährung somit eine mehr als wirkungsvolle Basis für ein gesundes Leben frei von ernährungsbedingte Sorgen und Erkrankungen.

Mehr Infos:

...