Pilates


Im Jahr 1880 wurde Joseph Hubertus Pilates bei D√ľsseldorf geboren. Er war ein schw√§chliches Kind, das an Rachitis und Asthma litt. Aber er hatte den festen Willen, durch verschiedenste Bewegungstechniken seinen K√∂rper zu st√§rken. Ihm halfen fern√∂stliche Methoden, westliche Gymnastik, Ger√§teturnen und andere Sportarten. Sein Allgemeinzustand wurde wesentlich besser und er verbesserte nach und nach seine individuelle Trainingsmethode. Pilates ist sanft und effektiv, hilft dem K√∂rper ihn zu kr√§ftigen und zu formen, beim Dehnen und beim Entspannen. Pilates hilft die K√∂rperhaltung zu verbessern, es korrigiert Haltungsfehler und wirkt sich st√§rkend auf das K√∂rperbewusstsein aus. Die Bewegungen m√ľssen pr√§zise ausgef√ľhrt werden, dann sind Trainingserfolge schnell sichtbar. Zu der korrekten Ausf√ľhrung der Bewegungen kommt ein gr√∂√ütm√∂gliches Ma√ü an Entspannung und eine nat√ľrliche, tiefe Atmung. Pilates ‚Äď √úbungen haben eine Wirkung auf die Gesamtheit des K√∂rpers und lernen dem √úbenden Geist und K√∂rper kontrolliert einzusetzen. Wer sich bewusst auf die einzelnen Bewegungen konzentriert, kann die √úbungen korrekt ausf√ľhren. Der K√∂rper wird durch das Training gestrafft und geformt, die K√∂rperwahrnehmung geschult. Die Kraft und Flexibilit√§t der Muskeln und Gelenke erh√∂ht sich und mental wird eine tief entspannende Wirkung erreicht.

Was bringt mir Pilates?

Der K√∂rper wird oft einseitig belastet, weil man zu lange sitzt und oft auch noch in falscher Haltung. Beispielsweise am Schreibtisch oder wenn man schwere Lasten tr√§gt. Die Muskeln sind √ľberarbeitet und verkrampfen, die Gelenke werden fehlbelastet, durch Nackenverspannungen treten Kopfschmerzen auf, Ischias Beschwerden entstehen. R√ľckenprobleme sind typische Folgeerscheinungen vom gest√∂rten Zusammenspiel der Muskeln. Verk√ľrzte Muskeln werden beim Pilates bewusst und intensiv gedehnt und st√§rken infolge die gegen√ľberliegenden geschw√§chten Muskeln. Die nat√ľrliche Balance der Muskeln soll wieder hergestellt werden. Die Stabilisatoren (Haltemuskeln) werden gezielt gest√§rkt, wenn die Basis√ľbungen pr√§zise ausgef√ľhrt werden. Es ist ein Training f√ľr verk√ľrzte und √ľberdehnte Muskeln auf L√§nge und St√§rke. Bei langen und schlanken Muskeln ist die Verletzungsgefahr geringer. Die Gelenke haben die notwendige Bewegungsfreiheit und sind ausdauernd. Zudem sind sie kontinuierlich aktiv und sch√ľtzen den K√∂rper dadurch in jeder Alltagssituation wirksam.

Pilatestraining

Pilatestraining

Der K√∂rper und das K√∂rpergef√ľhl k√∂nnen mit Pilatestraining tats√§chlich komplett ver√§ndert werden, wenn es regelm√§√üig und korrekt durchgef√ľhrt wird.

  • Zielgerichtete Dehn- und Kr√§ftigungs√ľbungen stellen die Muskelbalance wieder her
  • Der K√∂rper wird von oben bis unten gestrafft
  • Besonders die weiblichen Problemzonen werden geschmeidig und zugleich fest
  • Die Gelenke werden freier
  • Schmerzen die haltungsbedingt sind, werden weniger oder verschwinden komplett
  • Gesteigerte Stoffwechselfunktionen, Gelenkigkeit und mehr Kraft und Belastbarkeit im Alltag sind die Folgen
  • Eine sichtbar aufgerichtete K√∂rperhaltung wirkt nicht nur gel√∂st, sondern auch selbstbewusst, zus√§tzlich tr√§gt zur positiven Ausstrahlung eine mentale Ausgeglichenheit bei

Pilates selbst hat gesagt: „Nach 10 Stunden f√ľhlen Sie den Unterschied, nach 20 Stunden sehen Sie den Unterschied und nach 30 Stunden haben Sie einen neuen K√∂rper.“

Pilates Ausbildung absolvieren

Um in √Ėsterreich Pilates Trainer zu werden, kann man beim Pilates System Europe in Wien eine umfangreiche Ausbildung absolvieren. Dabei wird nicht nur das Boden√ľbungsprogramm gelehrt, sondern auch das Training mit den Pilatesger√§ten. Die Ausbildung umfasst drei Abschnitte und dauert zwischen 14 und 20 Monaten, je nach individueller Zeitplanung. Neben den Pilates Seminaren umfasst die Ausbildung auch Seminare zu Anatomie, Biomechanik, Trainingslehre, Didaktik/P√§dagogischen Grundkenntnissen sowie Verletzungen. Innerhalb der Ausbildung m√ľssen zus√§tzlich 600 √úbungs- und Praxisstunden absolviert werden. Wurde die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen, bekommen die Auszubildenden ein den internationalen Richtlinien des Deutschen Pilatesverband und des Pilates Verbandes Austria entsprechendes Zertifikat von Pilates System Europe. Im J√§nner 2016 startet der n√§chste Ausbildungslehrgang.

Kann man mit Pilates abnehmen?

Es hei√üt so sch√∂n ‚Äěin der Ruhe liegt die Kraft‚Äú und f√ľr das Pilates gilt genau das Gleiche. Ruhige und kraftvoll ausgef√ľhrte Bewegungen statt mit Schwung. Pilates entspannt, da der Geist wieder ins Gleichgewicht gebracht wird und die Silhouette in Bestform. Allerdings ohne wildes H√ľpfen und laute Musik. Pilates hat den entscheidenden Vorteil das Bewusstsein f√ľr den eigenen K√∂rper zu intensivieren. Im Vordergrund steht ganz klar, sich selbst etwas Gutes zu tun.

Nicht nur wegen der entspannenden Wirkung, sondern in erster Linie wegen der st√§rkenden und kr√§ftigenden, schw√∂ren viele Stars auf Pilates. Fu√üball-Star David Beckham beispielsweise konnte seinen K√∂rperfettanteil mit Pilates von 13,7 auf fast 8,5 Prozent reduzieren. Zum Abnehmen hat sich eine Kombination aus Ausdauertraining und Krafttraining bew√§hrt. Pilates kann hervorragend den Kraftpart √ľbernehmen. Unter Anwendung spezifischer Atemrhythmen wird vor allem die R√ľcken- und Bauch-Muskulatur gleichzeitig gedehnt und gekr√§ftigt. Eine gesunde K√∂rperhaltung wird gef√∂rdert, die Tiefenmuskulatur gest√§rkt, bei der Stressbew√§ltigung geholfen. Der Unterschied zum herk√∂mmlichen Muskeltraining liegt in erster Linie darin, dass vor allem die tiefer liegenden Muskeln trainiert werden. Das sogenannte Power House ist das Zentrum beim Pilates. Dabei handelt es sich um die Muskeln rund um Wirbels√§ule und Beckenboden. Ist die Mitte durchtrainiert sorgt sie f√ľr eine straffe Silhouette und eine gesunde Haltung. Der ganze K√∂rper wird trainiert und beweglich. Um die √úbungen zu intensivieren und die Entspannung zu f√∂rdern wird die Atmung gezielt eingesetzt.

Es gibt keine Aufprallbelastungen wie beim Joggen und Springen, daher ist Pilates auch f√ľr alle mit Gelenkproblemen bestens geeignet. Und wer an der Effektivit√§t zweifelt: bei einer Pilates-Stunde werden rund 300 Kalorien verbraucht.

Pilates
4.8 (95%) 4 votes