Wann sind meine Fruchtbaren Tage?

Sie befinden sich in einer innigen Beziehung und haben zusammen mit Ihrem Partner entschieden, dass nur noch ein Kind für das vollkommene Glück fehlt. Damit stehen Sie nicht allein, denn nach dem „Generations and Gender Survey (GGS)“ auf Statistik Austria wollten in den Jahren 2008 und 2009 jeweils über 75% der Frauen bis 39 Jahre mindestens 1 Kind.

Nach Einstellung der Verhütung kann es schon bald zu einer Schwangerschaft kommen, doch müssen viele Paare sich in Geduld üben. Probleme mit der Fruchtbarkeit werden erst angenommen, wenn ein Paar ein Jahr lang aktiv erfolglos versucht, ein Kind zu bekommen. Bis dahin gibt es viele weitere Möglichkeiten, eine Schwangerschaft wahrscheinlicher zu machen. Im Folgenden wollen wir Ihnen deshalb aufzeigen, wie Sie Ihre fruchtbaren Tage erkennen, um die Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen.

Welcher Zeitraum wird allgemein als „fruchtbare Tage“ bezeichnet?

Die furchtbaren Tage beschreiben den Zeitraum von 5 Tagen vor uns bis zu 2 Tagen nach dem Eisprung (Ovulation). Beim Eisprung handelt es sich wiederum um den Vorgang der Ausstoßung einer Eizelle vom Eierstock in die Eileiter. Die Eizelle wandert in dieser Zeit über den Eileiter zur Gebärmutter und kann befruchtet werden. Da Samenzellen (Spermien) wenige Tage in den Geschlechtsorganen einer Frau überleben können, ist die Wahrscheinlichkeit für eine Schwangerschaft besonders hoch, wenn eine Frau während der fruchtbaren Tage ungeschützten Geschlechtsverkehr hat. Der Eisprung selbst findet in einem 28-Tage-Zyklus (Idealfall) am 14. Tag statt. Sollten Sie jedoch einen kürzeren oder längeren Zyklus aufweisen, kann sich dieser Termin entsprechend verschieben.

Wichtige Fakten zu den fruchtbaren Tagen im Überblick:

  • Als fruchtbare Tage gelten die 5 Tage vor und die zwei Tage nach dem Eisprung
  • Als Eisprung wird die Ausstoßung einer Eizelle vom Eierstock in die Eileiter bezeichnet
  • Während der Wanderung der Eizelle zur Gebärmutter kann sie befruchtet werden
  • Der Eisprung findet in einem 28-Tage-Zyklus am 14. Tag statt

Eisprung berechnen – welche Methoden gibt es?

Fruchtbare Tage intensiver probieren

Chance in fruchtbaren Tagen nutzen

Wenn Sie sich sehnlichst ein Kind wünschen und die Chancen auf eine Schwangerschaft erhöhen möchten, können Sie Ihre fruchtbaren Tage berechnen und es in dieser Zeit intensiver gemeinsam probieren. Im Folgenden werden einige Methoden vorgestellt, um die fruchtbaren Tage zu identifizieren:

  1. Beobachtung des Zyklus und Eisprungkalender

Wenn Sie Ihren Zyklus genau beobachten, können Sie den Eisprung ziemlich exakt bestimmten. Zu diesem Zweck müssen Sie lediglich einige Monate lang vom Zeitpunkt des Beginns Ihrer Periode bis zur nächsten Monatsblutung die Tage zählen. Dieser Zeitraum liegt im Normalfall zwischen 24 und 32 Tagen. Genau in der Mitte des Zyklus findet der Eisprung statt. So können Sie die fruchtbaren Tage sehr einfach berechnen. Der Nachteil dieser Methode liegt in der Tatsache, dass der Zyklus bei vielen Frauen nicht regelmäßig verläuft, sondern sich die Länge verändern kann.

  1. Zervixschleim als Indikator für fruchtbare Tage

Wenn Ihre fruchtbaren Tage beginnen, können Sie dies auch an der Beschaffenheit des Zervixschleims (Schleim des Gebärmutterhalses) erkennen. Dieser tritt als Ausfluss aus und ist während der fruchtbaren Tage besonders glasig bis wässrig. Zudem lässt er sich gut in Fäden ziehen, ohne dabei zu reißen. Dies liegt an den hohen Eiweißanteilen sowie der Glukose, die den Spermien besonders gute Bedingungen zum Überleben bieten.

  1. Die Temperaturmethode als längerfristiger Fruchtbarkeitsindikator

Bei der Temperaturmethode machen Sie sich den Umstand zu Nutze, dass eine erhöhte Progesteron-Konzentration während des Eisprungs die Körpertemperatur einer Frau um 0,2 bis 0,6 Grad Celsius ansteigen lässt. Wenn Sie also Ihre Körpertemperatur täglich kontrollieren, können Sie auf diese Weise den Zeitpunkt Ihres Eisprungs bestimmen. Leider ist in diesem Moment der optimale Zeitpunkt für Geschlechtsverkehr oftmals schon vorbei. Gerade deshalb ist diese Methode vor allem dann interessant, wenn Sie sie über mehrere Monate hinweg anwenden und so bereits im Vorhinein wissen, wann mit dem Eisprung zu rechnen ist.

  1. Ein Ovulationstest sorgt für eine sichere Bestimmung

Wenn Sie sich auf die sichtbaren Hinweise nicht verlassen möchten, können Sie natürlich auch auf einen Ovulationstest setzen, der in der Apotheke erhältlich ist. Durch Teststreifen oder entsprechende Stäbchen wird die Konzentration des LH-Hormons im Urin gemessen. Diese steigt 24-36 Stunden vor dem Eisprung nämlich erheblich an. Auf diese Weise können Sie bereits vorher die Ankündigung des Eisprungs erkennen und diese Informationen nutzen, um die Chance einer Schwangerschaft deutlich zu erhöhen.

Neben den hier vorgestellten Messmethoden gibt es noch eine ganze Reihe weiterer Möglichkeiten, die fruchtbaren Tage zu bestimmen. So werden heute auch zahlreiche Zykluscomputer zur Verfügung gestellt, die sich auf genauere Art und Weise der oben genannten Methoden bedienen. Auch der sognannte Mittelschmerz um den Eisprung kann einen Indikator darstellen, ist jedoch nicht zuverlässig, weil längst nicht jede Frau diesen Schmerz auch tatsächlich wahrnimmt. Grundsätzlich ist aber festzuhalten, dass Sie heute viele Optionen haben, Ihren Eisprung und damit die fruchtbaren Tage zu bestimmen.

Lässt sich durch die Ermittlung der fruchtbaren Tage auch verhüten?

Fruchtbare Tage Verhütung

viele Methoden unzuverlässig

Einige der oben genannten Methoden eignen sich auch zur natürlichen Verhütung. Dabei sollten Sie sich jedoch nicht auf den Mittelschmerz verlassen, da dieser ein eher unzuverlässiges Merkmal darstellt. Auch die Temperaturmethode eignet sich nicht zur Verhütung, weil die Temperatur erst mit dem Eisprung ansteigt, aber Spermien durchaus einige Tage in den Geschlechtsorganen der Frau überleben können. Am besten sind hier die Zykluscomputer geeignet, mit denen sich täglich feststellen lässt, ob Sie gerade fruchtbar sind oder Sie gerade auch bei ungeschütztem Sex nicht schwanger werden.

Wichtige Fakten zur Verhütung durch Erkennung der fruchtbaren Tage:

  • Grundsätzlich ist eine Verhütung durch Erkennung der fruchtbaren Tag und Vermeidung von Sex in dieser Zeit möglich.
  •  Viele Methoden sind allerdings unzuverlässig, so dass es doch zu einer Schwangerschaft kommen könnte.
  •  Zykluscomputer können zu einer zuverlässigen Verhütung genutzt werden.

Fazit

Die fruchtbaren Tage beschreiben die 5 Tage vor und die 1-2 Tage nach dem Eisprung, innerhalb derer Frauen schwanger werden können. Heute gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die fruchtbaren Tage zu messen und somit die Chancen auf ein Baby deutlich zu verbessern. Natürlich können diese Informationen auch dazu genutzt werden, auf natürliche Art und Weise zu verhüten. Hier sollten Sie jedoch nur sehr zuverlässige Daten heranziehen, da sonst das Risiko einer ungewollten Schwangerschaft recht hoch ausfällt.

Wann sind meine Fruchtbaren Tage?
3.67 (73.33%) 3 votes