Stoffwechseldiät

Ein einzelner „Erfinder“ der Stoffwechseldiät ist nicht bekannt, aber im Großen und Ganzen orientiert sich diese Diät an den Prinzipien der Low Carb-Diäten. Das heißt, dass sehr viel Eiweiß aufgenommen wird, aber kaum Kohlenhydrate. Während strenge Varianten der Stoffwechseldiät kohlenhydratreiche Lebensmittel fast zur Gänze vermeiden, gibt es auch Versionen, die einzelne „Schlemmertage“ einbauen, an denen sogar Nudeln, Vollkorngebäck und Bananen erlaubt sind.

Wie wirkt die Stoffwechseldiät?

Bei der Stoffwechseldiät wird der Gewichtsverlust über die Umstellung des Körperstoffwechsels erreicht. Einerseits muss der Körper als Ersatz für die Kohlenhydrate aus den eigenen Fettspeichern sogenannte Ketogene (Ersatz-Kohlenhydrate) bereitstellen, andererseits wird der Blutzuckerspiegel konstant niedrig gehalten, was ein schnelles Abnehmen ohne Heißhunger möglich machen soll.

Stoffwechsel Diät

Wie schnell nimmt man mit der Stoffwechseldiät ab?

Die Kilos purzeln nur so: Bei konsequenter Einhaltung eines Stoffwechsel-Diätplans können innerhalb von zwei Wochen schon 10 kg weniger auf der Waage angezeigt werden. Wie bei allen Crash-Diäten ist hier aber Vorsicht angezeigt: Wasser verliert der Körper zuerst, dann ist die Muskelmasse dran, wenn nicht circa dreimal pro Woche eine Ausdauersportart auf dem Programm steht.

Für wen ist die Stoffwechseldiät geeignet?

Aus medizinischer Sicht ist die Stoffwechseldiät – wie alle Crash-Diäten – nicht unbedingt empfehlenswert. Absolut ungeeignet ist sie für Diabetiker, Menschen mit Nierenleiden und Stoffwechselstörungen sowie Personen, die mit Herz-Kreislauf-Problemen zu tun haben. Sollen ein paar Pölsterchen verschwinden, damit die Hose nicht mehr so kneift, dann sind ein paar Tage Stoffwechseldiät schon okay.

Ist die Stoffwechseldiät auch für Berufstätige geeignet?

Mildere Formen der Stoffwechseldiät können, je nach Konstitution, wohl auch während der Arbeit durchgeführt werden. Ob Sie mit dieser radikalen Umstellung die Konzentration und Leistungsfähigkeit wie bisher aufrechterhalten können, müssen Sie selbst entscheiden.

Wie sieht ein Stoffwechseldiät aus?

Es gibt verschiedene Diätpläne und Metabolic-Balance-Programme. Ein Beispiel für eine strenge Stoffwechseldiät kann zum Beispiel so aussehen:

  • Tag 1: morgens schwarzer, ungesüßter Kaffee, mittags zwei gekochte Eier und Spinat, abends Steak und Salat – alles ohne Salz
  • Tag 2: morgens ein Gebäck ohne Belag, schwarzer ungesüßter Kaffee, mittags Steak und Salat, abends gekochter Schinken
  • Tag 3: morgens wie am zweiten Tag, mittags zwei gekochte Eier und Salat, abends gekochter Schinken und Salat
  • Tag 4: morgens wie Tag 2 und 3, mittags ein gekochtes Ei, Hartkäse und Karotten, abends Naturjoghurt
  • Tag 5: morgens Karotten mit Zitrone und schwarzer ungesüßter Kaffee, mittags gedünsteter Fisch und Tomaten, abends Steak mit Salat
  • Tag 6: morgens wie Tag 2, mittags gegrilltes Huhn mit Gemüse, abends zwei gekochte Eier und Karotten
  • Tag 7: morgens Tee mit Zitrone, mittags Steak und Obst, abends ein Hauptgericht der vergangenen Tage je nach Lust und Laune

Wie geht es nach der Stoffwechseldiät weiter?

Die Gefahr des Jojo-Effekts ist groß. Kaum isst man wieder „normal“, geht es mit dem Gewicht wieder rasant aufwärts. Um diesem Effekt zu entkommen, muss auch nach den strengen Diättagen eine kohlenhydratreduzierte Kost beibehalten werden. Zusätzlich ist es unerlässlich, mehrmals pro Woche Sport zu treiben.

Werde ich beim Durchführen der Stoffwechseldiät launisch?

Nun ja, es gibt recht wenig zu essen und was es gibt, überzeugt nicht unbedingt durch besonderen Geschmack. Wenn Sie nicht viel Wert auf leckeres Essen legen, dann kommen Sie wahrscheinlich gut durch die Diät. Alle anderen werden wahrscheinlich ab und an nicht mit bester Laune glänzen.

Was kostet mich die Stoffwechseldiät?

Lebensmittelkosten

weniger Geld für Lebensmittel ausgeben

Bei der Stoffwechseldiät müssen Sie weder Drinks, Riegel noch sonstige Diätmittel kaufen. Es fallen also keine Zusatzkosten an – im Gegenteil – bei dieser Form der Diät werden Sie weniger Geld für Lebensmittel ausgeben.

Stoffwechseldiät: Was geht und was geht gar nicht?

Fisch und Fleisch - Stoffwechsel Diät

Fisch und Fleisch

+
FischSüßigkeiten
FleischNudeln (je nach Diätplan Ausnahmen!)
EierKartoffeln
GemüseAlkohol
ObstZucker
MilchprodukteBrot (je nach Diätplan Ausnahmen!)
Wasser, Tee und Kaffee – ungesüßtButter

Wie erkenne ich Lebensmittel, die für die Stoffwechseldiät geeignet sind?

Wollen Sie eine Stoffwechseldiät durchführen, halten Sie sich an einen streng vorgegebenen Plan. Auf die Einkaufsliste kommen daher ausschließlich Lebensmittel, die auf demselben angegeben sind, Ausnahmen sind nicht vorgesehen. Tipp für einen Restaurantbesuch: ohne Fett gegrilltes Hühnerbrüstchen, gedämpftes Gemüse ohne Butter und Salz, Salat nur mit Essig (z. B. Balsamico) angerichtet.

die wichtigsten Punkte im Überblick:

    • Sehr rasche Gewichtsabnahme
    • Auch bekannt als „Metabolic Balance“
    • Gehört zu den Low Carb-Diäten
    • Crash-Diät
    • Keine Extra-Kosten

Unsere ganz speziellen Buchempfehlungen für Deine Stoffwechseldiät

1. Buchempfehlung:
Das Turbo-Stoffwechsel-Prinzip: So stellen Sie den Körper dauerhaft auf „schlank“ um

 

2. Buchempfehlung
Die 21-Tage Stoffwechselkur

3. Buchempfehlung
Gesund & Aktiv – Das Stoffwechselprogramm: Endlich gesund abnehmen, mit Nahrungsmitteln, die optimal auf Ihren persönlichen Stoffwechsel abgestimmt sind

Stoffwechseldiät
3.75 (75%) 100 votes

...