Low Carb-Diät

Im 19. Jahrhundert stieß der englische Arzt William Banting auf den Zusammenhang von reduzierter Kohlenhydratzufuhr und Gewichtsverlust. Nach eigenen Angaben nahm er mit Low Carb-Ernährung selbst innerhalb eines Jahres mehr als 20 kg ab. Der Name Low Carb-Diät bezeichnet eine Ernährungsform, bei der die Zufuhr von kohlenhydratreichen Lebensmitteln stark oder gänzlich eingestellt wird. Heute gibt es eine Vielzahl an sogenannten Low Carb-Diäten in unterschiedlichen Ausprägungen.

Wie wirkt die Low Carb-Diät?

Bekommt der Körper weniger oder keine Kohlenhydrate, ist er gezwungen, seine eigenen Fettreserven zu aktivieren. Eine Umstellung des Stoffwechsels bewirkt, dass die Leber sogenannte Ketone zur Energieversorgung zur Verfügung stellt – und die werden aus den eigenen Fettpölsterchen gebildet. Zusätzlich wird der Insulinspiegel abgesenkt, was wiederum zu mehr Fettverbrennung führt.

Wie schnell nimmt man mit der Low Carb-Diät ab?

Je nachdem, wieviel Kohlenhydrate täglich mit der Nahrung aufgenommen werden, geht es mit dem Gewicht rasant oder gemächlich bergab. Jede Low Carb-Diät hat eine eigene Methode, z. B. die Atkins-Diät, die Eiweiss-Diät, die Dukan-Diät und viele andere. In jedem Fall werden die Energie spendenden Kohlenhydrate weitgehend durch Fette und Proteine ersetzt.

Für wen ist die Low Carb-Diät geeignet?

Grundsätzlich sind Low Carb-Diäten für alle geeignet, die gerne Fisch, Fleisch und Eier auf ihrem täglichen Speiseplan finden. Vor Diätbeginn sollte die Abklärung der Eignung mit einem Arzt erfolgen, denn es gibt gesundheitliche Vorbehalte (z. B. Nierenleiden), die gegen eine Low Carb-Diät sprechen.

Ist die Low Carb-Diät auch für Berufstätige geeignet?

Mann isst bei der Arbeit

Low Carb Diät auch für Berufstätige geeignet

Ja, die verschiedenen Low Carb-Diäten sind für Menschen im beruflichen Alltag durchführbar. Es gibt eine große Vielfalt an Rezepten – eine Mahlzeit für’s Büro kann leicht zu Hause zubereitet werden. Wer sich mit Low Carb nach einiger Zeit gut auskennt, kann auch in einem Restaurant Gerichte bestellen, die zu der Diät passen.

Wie sieht ein Low Carb-Diättag aus?

Je nach Form der Low Carb-Diät können Sie aus recht unterschiedlichen Tagesplänen wählen. Im Buchhandel und im Internet finden sich zahlreiche Rezepte und Menüvorschläge für morgens, mittags und abends. Gemüse, Milchprodukte, Fisch, Fleisch und Eier bilden die Hauptnahrungsträger aller Low Carb-Diäten.

Wie geht es nach der Low Carb-Diät weiter?

Grundsätzlich sensibilisiert jede Low Carb-Diät für das Wechselspiel von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen. Nach Beendigung der Diät kann man so relativ leicht an der Kohlenhydrat-Schraube drehen, um sein Gewicht zu behalten. Zusätzlich wird eine regelmäßige sportliche Betätigung, mindestens dreimal pro Woche, empfohlen: Radfahren, Nordic Walking, Joggen, Schwimmen und Wandern sind gelenkschonende und kreislaufanregende Bewegungsformen, die überall und in jedem Alter durchführbar sind.

Werde ich beim Durchführen der Low Carb-Diät launisch?

Nein, eine miese Diät-Laune stellt sich bei Low Carb-Diäten nicht ein. Die Mahlzeiten sind reichlich, allerdings ist bei der Auswahl der Lebensmittel wirklich Disziplin gefragt. Kaffee und Alkohol sollten nur in Maßen genossen werden, das mag für den einen oder anderen durchaus eine Umstellung sein, die Überwindung kostet.

Was kostet mich die Low Carb-Diät?

Low Carb-Diäten verursachen grundsätzlich keine zusätzlichen Kosten. Lediglich die Auswahl der Lebensmittel ist anders gewichtet. Manche Low Carb-Diäten empfehlen zusätzlich Nahrungsergänzungsmittel oder den Ersatz von Mahlzeiten durch Eiweiss-Shakes, die in Apotheken oder Drogeriemärkten gekauft werden müssen.

Low Carb-Diät: Was geht und was geht gar nicht?

Fleisch

Fisch und Fleisch

+
FischZucker
FleischKaffee, Alkohol nicht oder nur in Maßen
EierSüßigkeiten, Vollmilchschokolade
MilchprodukteChips und Knabbergebäck
Reichlich Flüssigkeit ohne ZuckerPolierter Reis
Hochwertiges natives Oliven- und LeinölWeißmehlprodukte
VollkornprodukteWurst

 

Wie erkenne ich Lebensmittel, die für die Low Carb-Diät geeignet sind?

Es empfiehlt sich, anfangs nach Diät-Rezeptplan oder mit einer Low Carb-Tabelle (im Internet kostenlos zu finden) einkaufen zu gehen. Hat man den Low Carb-Dreh erst mal raus und die ersten Wochen erfolgreich hinter sich, weiß man, welche Lebensmittel geeignet sind und welche nicht. Es ist dann auch kein Problem, auswärts oder bei Freunden zu essen.

die wichtigsten Punkte im Überblick:

  • Rasche Gewichtsabnahme
  • Lebenslange Ernährungsumstellung möglich
  • Für Berufstätige geeignet
  • Ärztlicher Check vor Diätbeginn nötig
  • Keine Extra-Kosten
Low Carb-Diät
4.33 (86.67%) 3 votes

...