Haushaltshilfe bei Krankheit oder Geburt

Einen Haushalt zu führen umfasst viele Aufgaben. Es macht sich kaum einer in der Familie Gedanken, was passieren würde, wenn jetzt ausgerechnet derjenige ausfällt, der alles am Laufen hält und sich kümmert. Fällt derjenige aus, der den Haushalt führt, kann es schnell zu einem Chaos führen. Besonders wenn die Mutter ausfällt und noch kleinere Kinder im Haushalt leben. Alles bleibt liegen, der Wäscheberg wächst ins Unermessliche, es wird nicht mehr staubgewischt oder geputzt, der Kühlschrank bleibt leer. Darüber hinaus kommen die Kinder zu spät oder gar nicht zur Schule oder in den Kindergarten, zum Sportverein oder in die Musikschule. Es kann aus verschiedenen Gründen dazu kommen, dass die Mama ausfällt und sich nicht mehr um die Kinder oder den gesamten Haushalt kümmern kann. Das kann folgendes sein:

  • eine ambulante OP
  • ein Unfall
  • nach einer Geburt
  • bei Krankschreibung
Junge Mama nach der Geburt

Abgesehen von einer Krankheit: Wenn Nachwuchs kommt ist eine Haushaltshilfe eine gute Möglichkeit um die Eltern zu entlasten (c)Bigstockphoto.com/ 116935610/famveldman

Das kann allerdings auch Alleinlebenden passieren, dass sie in die Situation kommen und ihren Haushalt selbst nicht mehr weiterführen können.

Was macht die Haushaltshilfe?

Von der Haushaltshilfe werden alle Aufgaben übernommen, die normalerweise derjenige übernimmt, der den Haushalt im Alltag führt. Dazu gehören alle Dinge wie Einkaufen, Kochen, sich um die Wäsche kümmern, Saubermachen, die Kinder in den Kindergarten oder die Schule bringen. Sogar die Organisation von einem Kindergeburtstag kann dazu gehören oder Sachen aufzuarbeiten, die schon länger liegen geblieben sind. Selbst die Pflege von Pflanzen kann von der Haushaltshilfe übernommen werden.

Wann ist eine Haushaltshilfe nötig?

Nach einer ambulanten Operation oder einem Unfall, wenn beispielsweise ein Gips und Krücken nötig sind oder wenn strenge Bettruhe verordnet wurde, ist eine Haushalthilfe sehr hilfreich.

Nach einer Operation ist eine Haushalthilfe sehr hilfreich. (c)Bigstockphoto.com/127787354dolgachov

Nach einer Operation ist eine Haushalthilfe sehr hilfreich. (c)Bigstockphoto.com/ 127787354dolgachov

Auf diese Weise lässt sich kein Haushalt führen. Treppensteigen oder in ein Auto einsteigen kann gewaltige Probleme bereiten. Kinder waschen und anziehen wird ebenfalls zur Tortur. Die Haushaltshilfe kann dabei als Fahrdienst fungieren. Fahrten für die Kinder oder Fahrten für den Patienten zum Arzt sind damit kein Problem mehr.

Nach der Geburt, besonders beim ersten Kind, sind viele Eltern, besonders die Mütter, unsicher, ob sie alles richtig machen. Beim zweiten Kind besteht immer die Sorge, ob das Geschwisterkind während des Krankenhausaufenthalts gut versorgt wird. Die Haushaltshilfe übernimmt nicht nur die Hausaufgabenbetreuung und allgemeine Versorgung des Kindes, sie bringt es zum Sportverein oder Musikschule.

Während eine leichte Erkältung nur lästig ist, kann die schwere Form mit Fieber einen schnell mal für eine Woche ans Bett fesseln. Wer kümmert sich in dieser Zeit um den Wocheneinkauf, macht sauber oder führt den Hund aus? Das übernimmt die Haushaltshilfe und erledigt alle diese Sachen.

Woher kommt die Haushaltshilfe?

Eine Haushaltshilfe lässt sich über die Krankenkasse organisieren. Zudem gibt es passende Versicherungen welche Haushaltshilfen bei Krankheiten bereitstellen. Mit nur einen Anruf bekommen Versicherte schnell und zuverlässige Hilfe. Neben der Hilfe bei Krankheit haben Versicherte hier noch weitere Vorteile. Dazu gehören Dinge wie die Unterstützung bei der Rückkehr nach einem Unfall im Ausland, für einen Reha-Manager während des gesamten Heilungsprozesses oder in der Unterstützung im Haushalt.

Mehr Infos:

Unfallstatistik im Heim, Freizeit und Sport

http://www.heute.at/bauenwohnen/Haushaltsunfaelle-Schnittwunden-am-haeufigsten;art63961,1116514

http://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/662706/Jeder-dritte-Haushaltsunfall-passiert-in-der-Kuche

 

Haushaltshilfe bei Krankheit oder Geburt
5 (100%) 1 vote