Haare schneiden nach dem Mondkalender

Viele schwören darauf, nach dem Mondkalender die Haare zu schneiden. Andere glauben nicht daran. Ob man sich nach dem Mondkalender richten möchte, hängt ganz von der persönlichen Einstellung ab. Wer seine Haare nach dem Mondkalender schneiden möchte, stellt sich natürlich die Frage, wann der beste Zeitpunkt dazu ist. Und wann wäre dann weiter der beste Zeitpunkt zum Haare färben oder überhaupt für den Friseurbesuch? Wer sich mit dem Mondkalender auseinandersetzt, der richtet meist fast sein ganzes Leben danach. Für alle Aktivitäten und Lebensphasen wird der Mond zurate gezogen. Dass der Mond die Gezeiten beeinflusst ist hinreichend bekannt, aber beeinflusst er auch den Körper des Menschen? Mondphasen-Anhänger sind davon überzeugt. Je nach Mond wachsen die Haare kräftiger oder manche Beauty Produkte wirken besser. Es gibt dafür keine wissenschaftlichen Belege, aber ausprobieren kann es jeder für sich wie er mag. Und wie man so schön sagt, versetzt der Glaube ja Berge.

Der Mond und seine Kraft

Der Mond uns seine Kraft

Der Mond und seine Kraft

Der Mond spielt schon seit Menschengedenken eine große Rolle. Kaum ein anderer Himmelskörper fasziniert die Menschen so sehr. Der Mond wurde in vielen Kulturen als Gott oder Göttin verehrt. Bis heute werden noch Feste für ihn gefeiert. Es gäbe keine Jahreszeiten ohne den Mond und viele glauben, dass mehr Kinder geboren werden, wenn Vollmond ist. Manche behaupten, dass ihre Stimmungslage mit den Kräften des Mondes zusammenhängt und zudem ist der Mond für die eigene Gesundheit und Schönheit bedeutend.



Welche Kraft der Mond besitzt, beweisen die Wassermassen in den Weltmeeren, die durch den Mond im Wechsel zwischen Ebbe und Flut bewegt werden. Die Mondanhänger glauben, dass der Mond den gleichen Einfluss auf den Wasserhaushalt im menschlichen Körper hat und auch auf die Haare einwirkt. Der Mond ist alle ein bis zwei Tage bei seinem Weg um die Erde in einem anderen Tierkreiszeichen. Auch dieser Wandel soll einen Einfluss auf die Entwicklung von Schönheit und Gesundheit haben. Der Mond durchläuft vier Phasen und das innerhalb von weniger als 28 Tagen. Er nimmt vierzehn Tage lang nach dem Neumond zu, um dann als Vollmond am Himmel zu leuchten. Hier ist seine Kraft am stärksten zu spüren. In den nächsten zwei Wochen nimmt er Stück für Stück bis zum nächsten Neumond wieder ab.

Der Einfluss des Mondkalenders

Die Haare sollen schneller wachsen? Dann wird von den Mondphasen-Anhängern empfohlen, die Haare bei zunehmendem Mond schneiden zu lassen, am besten zwischen Neumond und Vollmond. Soll das Haar hingegen langsamer wachsen, soll es bei abnehmendem Mond zwischen Vollmond und Neumond geschnitten werden. Damit feines Haar besonders dicht, kräftig und füllig nachwächst, sollte der Weg zum Friseur führen, wenn der Mond im Sternzeichen Löwe oder Jungfrau steht. Für die Fülle wird vom Löwen gesorgt, die Jungfrau ist für den perfekten Sitz verantwortlich.

Haarschneider auf Amazon ansehen*

Durch einen Schnitt in der richtigen Mondphase soll sich die Haarstruktur verbessern, fettige und schuppige Haare verschwinden und der Haarausfall wird reduziert. Die gleichen Mondphasen Löwe und Jungfrau wirken sich angeblich generell positiv aufs Haare waschen und für Kuren aus. Widder- und Schützentage sollen zudem ganz besonders gut für Haarkuren sein. Während einige Tage gut für die Haarpflege geeignet sind, gibt es Tage, die nach dem Mondkalender überhaupt nicht in Frage kommen. Waschen, Schneiden oder Färben sollte keinesfalls an Fischetagen, Krebs- und Skorpiontagen erfolgen. Waagetage hingegen eignen sich besonders gut zum Haare färben oder tönen. Die Ergebnisse werden noch brillanter, wenn sie in einer Mondphase im Sternzeichen des Zwillings oder Wassermans aufgefrischt werden.

Mehr Infos:

Haare schneiden nach dem Mondkalender
3.92 (78.46%) 13 votes