Gesund leben und mit dem Rauchen aufhören

Ein gesundes Leben, das ist nicht nur eine ausgewogene Ernährung und eine ordentliche Portion sportlicher Aktivität, nein es ist auch die bewusste Entscheidung gesund und vital durch das eigene Leben zu gehen. Zu eben dieser bewussten Entscheidung für ein vitales Leben zählt auch die Entscheidung, endlich mit dem Rauchen aufzuhören. Denn Fakt ist, Rauchen schadet der Gesundheit. Es reduziert nachweisbar die Lebenserwartung, fördert die Entstehung zahlreicher schwerwiegender Erkrankungen und beeinflusst selbst so banale Aspekte wie den Geruchs- oder Geschmackssinn auf eine überaus negative Art und Weise. Die vielen Folgen des Rauchens beeinträchtigen somit den Körper gleichermaßen auf kurze wie auch lange Sicht hinaus und so ist es für ein wirklich gesundes Leben eben doch auch wichtig, endlich mit dem Rauchen aufzuhören und so die bestmögliche Grundlage für ein gesundes Leben zu schaffen.

Warum sollte man mit dem Rauchen aufhören?

Natürlich ist es gar nicht so einfach, endlich mit dem Rauchen aufzuhören. Oftmals ist das Rauchen eine über viele Jahre hinweg gefestigte Gewohnheit, die nur schwer abgelegt werden kann. Egal wie viele Zigaretten man am Tag raucht, oder ob man sich in einem Umfeld befindet, in dem viel geraucht wird. Vieler Raucher berichten, dass der Griff zur Zigarette unbewusst erfolgt und entsprechend schwer zu vermeiden ist.

Doch so schwer es auch sein mag, endlich mit dem Rauchen aufzuhören, es ist wichtig für die Gesundheit und ein besseres Lebensgefühl im Alltag. Denn die gesundheitlichen Folgen des Rauchens sowie die immer stärker werdenden sozialen Einschränkungen für Raucher behindern einen unbeschwerten, schönen und gesunden Alltag.

Zwei Personen binden sich Laufschuh zu

besseres Lebensgefühl ohne Rauchen

Mit dem Rauchen aufhören ist sinnvoll weil:

  • Es eine Verbesserung der gesamten Gesundheit mit sich bringt
  • Geschmacksnerven nach der Entwöhnung reaktiviert werden (Speisen schmecken mit einem Mal vollkommen anders und intensiver)
  • Eine nachweisbar bessere Lebenserwartung mit dem Verzicht von Nikotin einhergehen kann
  • Ein Alltag ohne Einschränkungen und Vorurteile genossen werden kann (Thema Nichtraucherschutz)

Fragt man sich also, warum man mit dem Rauchen aufhören sollte, dann sollte man sich vielmehr fragen, warum nicht? Warum sollte man nicht auf die vielen kleinen und großen Nachteile des Rauchens verzichten? Rauchfreie Zonen im Alltag würden nicht mehr zum Problem werden. Das Treppensteigen würde nicht mehr mit keuchendem Atemholen begleitet werden und die Lebenserwartung würde enorm steigen. Es gibt so viele verschiedene Gründe, die klar dafür sprechen, dass man das Rauchen aufhören sollte und je nach Motivation, Antrieb oder schlicht der eigenen Persönlichkeit findet sicherlich jeder Raucher irgendwann in seinem Leben einen Grund, um endlich mit dem Rauchen aufzuhören.

Wie kann man mit dem Rauchen aufhören?

Ist die Entscheidung für ein rauchfreies Leben dann erst einmal gefallen, gilt es den ersten Schritt zu tun. Wie kann man rauchfrei werden? Welche Hilfestellungen bieten sich und vor allem, wie schafft man die schweren Tage des körperlichen Entzugs und wie die lange Zeit der emotionalen Abstandnahme zum Suchtmittel Nikotin?

Grundsätzlich kann gesagt werden, dass man an sich ganz einfach aufhören kann. Man zündet sich einfach keine Zigarette mehr an und ist somit Nichtraucher. Für manche mag das klappen, leider sind diese Personen die große und bekannte Ausnahme von der Regel. Viele andere Raucher gehen einen weit schwereren Weg und dieser ist nicht selten in verschiedene Etappen unterteilt.

Mögliche Schritte hin in ein rauchfreies Leben können sein:

  • Die bewusste Entscheidung endlich mit dem Rauchen aufzuhören
  • Der erste Verzichte auf die Zigarette
  • Die Überwindung de körperlichen Entzugserscheinungen
  • Die Überwindung alter Gewohnheiten

Man sieht, die einzelnen Etappen – die im Übrigen für viele ehemalige Raucher den Weg in ein rauchfreies Leben darstellen – sind denkbar einfach und doch erfordern sie Zeit, Überwindung und sehr viel Selbstdisziplin. Denn obwohl man dank moderner Arzneimittel durchaus viele der schweren Tage erleichtern kann, ist der Weg in ein rauchfreies und gesundes Leben noch immer vom starken Willen des bestenfalls schon bald ehemaligen Rauchers geprägt. Wer also gar nicht den Willen hat, mit dem Rauchen aufzuhören, der wird es letztlich auch nicht schaffen. Der eigene Wille ist alles, was es braucht, um wirklich mit dem Rauchen aufzuhören.

Gesund leben und mit dem Rauchen aufhören
3.67 (73.33%) 3 votes

...