Fit und aktiv mit Eiweißpulver?

Wer ein sportlich aktives Leben genießen möchte und gezielt die Muskulatur aufbauen möchte, der braucht eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung und die sportliche Aktivität im Alltag. Doch egal wie gesund man sich ernährt und wie penibel man die einzelnen Trainingseinheiten ausführt, ein schneller Muskelaufbau ist meist nur mit einer weiteren Zufuhr von Eiweißpulver möglich. Doch warum ist das so? Was genau ist das sogenannte Proteinpulver, wofür braucht man es und welchen Nebenwirkungen kann der Konsum von Eiweißpulver mit sich bringen?

Was ist Eiweißpulver und was bewirkt es im Körper?

Eiweißpulver ist konzentriertes und nicht selten chemisch erzeugtes und / oder aufbereitetes Eiweiß in Pulverform welches zu den sogenannten Nahrungsergänzungsmitteln gehört und in Österreich, wie auch vielen weiteren Staaten der Europäischen Union rezeptfrei in Apotheken, Reformhäusern und natürlich auch im Internet erworben werden kann.

Eiweißpulver ist:

  • Konzentriertes Eiweiß in Pulverform
  • Ist rezeptfrei in Apotheken, Reformhäusern und im Internet erhältlich
  • Ein Präparat aus der Produktgruppe der Nahrungsergänzungsmittel
Eiweiß in Pulverform

Eiweiß in Pulverform

Das auch als Proteinpulver benannte Eiweißpulver ist somit grundsätzlich nichts anderes, als hoch konzentriertes Eiweiß in zumeist weißlich gehaltener Pulverform, welches ergänzend zur alltäglichen Ernährung eingenommen werden kann und so die Eiweißzufuhr für den Körper komfortabel steuerbar werden lässt.

Die Wirkung von Eiweißpulver auf den menschlichen Körper kann nur in sehr begrenzten Maßen einheitlich benannt werden. Denn je nach Dosierung, Konzentration und wichtiger Begleitumstände wie dem täglichen Eiweißbedarf sowie wichtiger Faktoren wie Alter, Geschlecht, Gewicht und beruflicher oder sportlicher Beanspruchung kann Eiweißpulver nötig sein, um den Eiweißbedarf des Körpers zu befriedigen oder aber gezielt einen gewünschten Effekt im Körper bewirken.

Eiweißpulver kann bewirken:

  • Das der gesteigerte Eiweißbedarf komfortabel befriedigt wird
  • Sportliche Leistungen erhöht werden können
  • Der Muskelaufbau gefördert / beschleunigt wird
  • Die Widerstandskraft von Knochen und Knobeln erhöht wird

Neben der Anwendung im Zuge einer medizinischen Notwendigkeit ist es oftmals der gezielte Muskelaufbau, der sportbewusste Menschen dazu bewegt, ihre Ernährung mit Proteinpulver aufzuwerten, um so gezielt die gewünschten Trainingserfolge schneller und nachhaltiger erreichen zu können.

Welche Nebenwirkungen kann der Konsum von Proteinpulver mit sich bringen?

Grundsätzlich gilt für den Konsum von Proteinpulver wie auch für jede andere Form der Nahrungsergänzung, dass der Konsum nur dann empfehlenswert ist, wenn auch wirklich ein gesteigerter Tagesbedarf gegeben ist.

Am Beispiel des Eiweißpulvers sind die Gründe, die gegen einen unnötigen Konsum sprechen leicht erklärt. Der Körper kann nur eine begrenzte Menge an Eiweiß im Körper verarbeiten und somit nutzen. Überschüsse werden vom menschlichen Körper nicht gespeichert, sondern unverdaut wieder ausgeschieden. Eine Überdosierung ist somit nicht nur unnötig teuer, sondern gegebenenfalls sogar mit unangenehmen Folgen für den Betroffenen Verbunden.

Nebenwirkung Proteinpulver

Überdosierung ist unnötig teuer

Darüber hinaus ist es durchaus möglich, dass der Körper durch eine zu hohe Dosierung des Proteinpulvers in ein Ungleichgewicht gerät, welches den sportlichen Effekt der gesteigerten Eiweißzufuhr hemmt oder gar für einen kurzen Zeitraum gänzlich aufhebt. Andere Nebenwirkungen sind jedoch nicht bekannt und somit kann Protein- oder Eiweißpulver grundsätzlich ohne Bedenken ergänzend zu einer abwechslungsreichen und gesunden Ernährung konsumiert werden.

Apotheke oder Internet – wo sollte man Proteinpulver kaufen?

Entscheidet man sich für die Nahrungsergänzung mithilfe von Eiweißpulver, sollte man in jeden Fall auf hochwertige Produkte achten. Die exakte Konzentration des im Produkt enthaltenen Eiweißes, sowie möglicherweise weitere enthaltene Inhaltsstoffe sollten, und müssen ausgezeichnet sein und erkennt man an klassischen Qualitätsmerkmalen, ob ein Produkt den üblichen Standards von Nahrungsergänzungsmitteln entspricht oder nicht.

Der Kauf an sich ist eher individuell bestimmt. Hochwertige Proteinpulver können gleichermaßen in Apotheken, Reformhäusern, gut sortierten Drogeriemärkten sowie im Internet erworben werden. Entscheidet man sich für den Kauf im Internet, sollte das Produkt immer in einer sogenannten Onlineapotheke oder im Onlineshop für Sportzubehör erworben werden und nicht etwa auf Auktionsportalen, da hier immer die Gefahr von minderwertigen Produkten bestünde.

Wer sollte Eiweißpulver konsumieren? Wer sollte Abstand davon nehmen?

Die Anwendungsgebiete des Nahrungsergänzungsmittels Eiweißpulver sind breit gestreut. Neben der gezielten Förderung des Muskelaufbaus kann die gezielte Zufuhr von Eiweiß zudem die Knochenstruktur verbessern, den gesamten Bewegungsapparat stärken, den Fett- sowie Stoffwechsel anregen und (bislang nicht medizinisch bestätigt) sogar eine Gewichtsreduktion fördern.

Die zusätzliche Zufuhr von Eiweiß mit Proteinpulver eignet sich wenn:

  • Der Körper für sportliche Höchstleistungen mit mehr Eiweiß versorgt werden muss.
  • Der Muskelaufbau oder der Abbau von unerwünschten Fettdepots gefördert werden soll.
  • Ein gesteigerter Bedarf an Eiweiß vorliegt und dieser komfortabel gedeckt werden soll.

Jedoch sollte vor dem Konsum in jedem Fall bedacht werden, dass es nicht immer Eiweiß in Pulverform benötigt, um einen gewünschten Effekt zu erzielen. Eine eiweißreiche Ernährung mit vielen Milchprodukten kann ebenso eine spürbare Wirkung haben, ist jedoch durch den womöglich aufkommenden Mehraufwand im Zuge der Speisenzubereitung meist nicht gewünscht.

Grundsätzlich kann jedoch jeder sportlich aktive Mensch, der ohnehin eine gesunde und ausgewogene Ernährung genießt, seinen Körper mittels Proteinpulver zusätzlich mit Eiweiß versorgen. Nötig ist dies allem voran bei Hochleistungssportlern oder aber Personen, die gezielt ihren Muskelaufbau fördern oder beschleunigen wollen. Nicht anzuraten ist der Konsum bei Personen, die versuchen, eine Mangelernährung mittels Pillen auszugleichen.

Eiweißpulver zur Förderung des Muskelaufbaus – wirkt es wirklich?

Muskelaufbau mit Eiweißpulver

Eiweiß fördert den Muskelaufbau

Die wohl häufigste Anwendung finden proteinhaltige Nahrungsergänzungsmittel im Bereich des gezielten Muskelaufbaus. Egal ob Bodybuilder oder sportlich aktiver Mensch mit der Sehnsucht nach dem perfekten „Sixpack“. Die zusätzliche Zufuhr von Eiweiß und den darin enthaltenen Proteinen fördert nicht nur die Stärkung des gesamten Bewegungsapparates, sondern eben auch die Bildung neuer Muskelpartien.

Grund hierfür sind die Proteine und deren Wirkung im menschlichen Körper. Denn für die Bildung von Muskelsträngen sowie deren Erhalt benötigt unser Körper Proteine. Ohne dieser wäre es unserem Körper schlicht weg nicht möglich, Fettgewebe zu reduzieren und neue Muskelmassen zu bilden oder bestehende Muskelpartien aufzubauen.

Jedoch kann Eiweißpulver alleine keine Muskeln wachsen lassen. Ein gezieltes und auf den Muskelaufbau ausgelegtes Training, eine ausgewogene und vitaminreiche Kost sowie viel Eiweiß tragen gemeinsam zum erfolgreichen Aufbau von Muskeln bei. Wer sich also ein Sixpack wünscht oder endlich die Oberarmmuskeln stattlich haben möchte, der sollte nicht nur Eiweißpulver, sondern auch eine reichhaltige und abwechslungsreiche Kost genießen.

Eignet sich Eiweißpulver zum Abnehmen?

Da Proteine neben dem Muskelaufbau auch den Stoffwechsel sowie die Fettverbrennung positiv beeinflussen, kommt immer wieder die Frage auf, inwieweit Eiweißpulver sich zum Abnehmen eignet.

Grundsätzlich sollte jedem bewusst sein, dass ein Eiweißshake oder Eiweißpulver an sich bestehendes Übergewicht weder reduzieren noch zur Gänze verschwinden lassen wird. In Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung und sportlicher Aktivität hingegen kann Proteinpulver in jedem Fall eine Gewichtsreduktion positiv beeinflussen. Jedoch lässt sich die gleiche Wirkung auch mit einer eiweißreichen Ernährung bewerkstelligen, weswegen der Konsum von Nahrungsergänzungsmitteln im Zuge einer Diät an sich weniger notwendig ist, wie so manche Werbung es suggerieren mag.

Will man den Abnehmerfolg mit Eiweißpulver verstärken, sollte man in jedem Fall auf eine ausgewogene und gesunde Dosierung achten, und nur einen geringfügigen Anteil des täglichen Eiweißbedarfs mittels Pulver decken. Empfehlenswert sind hierbei Shakes, die aus Proteinpulver gemischt werden und anstatt von Zwischenmahlzeiten konsumiert werden. Eine ausschließliche Ernährung mittels derartiger Shakes ist jedoch in jedem Fall zu vermeiden, da dies binnen kurzer Zeit zu einem erheblichen Mangel an lebensnotwendigen Vitaminen, Mineralstoffen und weiteren Ernährungsbestandteilen führen würde.

Fit und aktiv mit Eiweißpulver?
4.56 (91.11%) 9 votes

...