Atkins-Diät

Diese Diät ist nach ihrem Erfinder, dem Arzt Robert Atkins, benannt, der selbst schwer übergewichtig war und nach einer dauerhaften Form der Gewichtsreduktion suchte. Die Atkins-Diät führt zu einem raschen Gewichtsverlust und wird in ihrer Wirkungsweise von verschiedenen Studien sowohl positiv als auch sehr kritisch beurteilt.

 Wie wirkt die Atkins-Diät?

Die Atkins-Diät gehört zu den sogenannten Low-Carb-Diäten. Die Aufnahme von Kohlenhydraten wird massiv eingeschränkt, als Hauptenergielieferanten dienen Fett und Proteine. Merkmal der Atkins-Diät ist die erwünschte „Ketose“, eine chemischen Reaktion im menschlichen Körper, die zu vermehrtem Fettabbau ohne lästiges Hungergefühl führt (Achtung: Mundgeruch!).

atkins diät

Wichtig: mindestens 2 l Wasser oder leichten Kräutertee pro Tag trinken.

Wie schnell nimmt man mit der Atkins-Diät ab?

Die Gewichtsabnahme erfolgt sehr schnell, besonders in der ersten Phase.

Übersicht über die vier Abschnitte der Atkins-Diät:

  • Phase 1, Einleitungsdiät
    14 Tage lang werden täglich maximal 20 g Kohlenhydrate aufgenommen. Auf den Tisch kommen Fleisch, Eier, Soja und Gemüse. Brot ist tabu.
  • Phase 2, Reduktionsdiät
    Sukzessive werden neue Lebensmittel in den Ernährungsplan eingebaut, die Menge der erlaubten Kohlenhydrate steigt um 5 g pro Woche. Wenn man feststellt, dass das Gewicht nicht mehr sinkt, wird wieder um jeweils 5 g reduziert. Die Menge von 40-60 g Kohlenhydrate pro Woche sorgt bei den meisten Menschen für andauernde, zügige Gewichtsabnahme.
  • Phase 3, Vor-Erhaltungsdiät
    Die Gewichtsabnahme wird nun durch die Erhöhung der Kohlenhydratzufuhr langsam beendet. Diese Phase ist die „gefährlichste“, weil wieder auf Normal-Ernährung umgestellt wird.
  • Phase 4, Erhaltungsdiät
    Die Auswahl der erlaubten Lebensmittel wird nun stark erweitert. Auf dem Speiseplan stehen weiterhin viel Gemüse, Fisch und Obst. Nudeln und Kartoffeln sollten weiterhin nur ausnahmsweise gegessen werden.

Für wen ist die Atkins-Diät geeignet?

Vor Beginn dieser Diät sollte ein Arzt zu Rate gezogen werden. Die Blutwerte sollten laufend überprüft werden. Ist alles in Ordnung, kann die Atkins-Diät von Frauen und Männern in jedem Alter durchgeführt werden.

Ist die Atkins-Diät auch für Berufstätige geeignet?

Ja, die Atkins-Diät kann während der normalen täglichen Arbeit durchgeführt werden. Es gibt zahlreiche Rezepte für jede Phase – die Gerichte können problemlos zu Hause vorbereitet und am Arbeitsplatz verzehrt werden.

Wie sieht ein Atkins-Diättag aus?

Für jeden der vier Abschnitte dieser Diät gibt es eigene Rezepte, die die jeweils erlaubten Lebensmittel berücksichtigen. Ein Beispiel für einen Tages-Speiseplan in Phase 1: Eier und Schinken mit Sauce Hollandaise zum Frühstück, mittags Hühnchen-Salat mit Ei sowie Curry-Eier, abends nochmals Hühnerbrust. Die stark proteinlastige Ernährung ändert sich mit den fortschreitenden Phasen der Diät.

Wie geht es nach der Atkins-Diät weiter?

Die Erhaltungsdiät, die letzte der vier Diät-Phasen, kann laut Dr. Atkins ein Lebens lang fortgeführt werden. Die Rezepte sind abwechslungsreich und bieten von Gemüsegerichten über Steaks bis zur Quiche Lorraine samt Krautsalat alles, was das Herz begehrt. Allerdings heißt das nicht, dass alles in jeder erdenklichen Menge gegessen werden darf!

Werde ich beim Durchführen der Atkins-Diät launisch?

Die Phase 1 der Diät verlangt schon einiges an Durchhaltevermögen, allerdings wird man durch den raschen Erfolg belohnt. Die weiteren Phasen bieten abwechslungsreiche Kost, sodass eigentlich niemand übellaunig werden sollte. Die vermehrte Eiweißaufnahme führt auch zu einem anhaltenden Sättigungsgefühlt ohne Heißhungerattacken.

Was kostet mich die Atkins-Diät?

Ein Gesundheits-Check beim Arzt sowie ein Begleitbuch sind während der Diät zu empfehlen. Zusätzliche Kosten verursachen die Nahrungsmittelergänzungs-Produkte, mit denen Mineralstoffe und Vitamine zugeführt werden sollen, da die Diät doch etwas einseitig ist.

Atkins-Diät: Was geht und was geht gar nicht?

atkins diät

sehr wichtig: Fisch und Fleisch

+
EierKaffee und Alkohol in Phase 1 verboten, danach nur in Maßen
Fisch, FleischNudeln, Kartoffeln, Brot in Phase 1 verboten, danach nur ausnahmsweise
Gemüse, ObstZucker
Vollkornprodukte ab Phase 3Süßigkeiten, Vollmilch-Schokolade
OlivenölWeißes Mehl
Nüsse und Kerne
Milchprodukte

Wie erkenne ich Lebensmittel, die für die Atkins-Diät geeignet sind?

Am besten orientiert man sich an den Rezepten, denn niemand hat Lust, jedes Lebensmittel auf seinen Kohlenhydratwert hin zu untersuchen und die Portionen hochzurechnen. Zum Einkaufen eine Kohlenhydrat-Tabelle mitnehmen – so ist man immer auf der sicheren Seite. Wie bei jeder Diät wird die Verwendung von frischen, möglichst biologisch erzeugten Produkten empfohlen.

die wichtigsten Punkte im Überblick:

  • 3-4 kg Gewichtsverlust pro Woche
  • Sport wird unbedingt empfohlen
  • Für Berufstätige geeignet
  • 4-Phasen-Plan für lebenslange Ernährungsumstellung
  • Extra-Kosten für Nahrungsmittelergänzung
Atkins-Diät
4.6 (92%) 5 votes

...